Niederösterreich

Stadtgemeinde investiert eine Million Euro in Generalsanierung des Brauhofs

Die Geschichte des Brauhofs in Amstetten – ein neuer Pächter übernimmt

Im Brauhof in Amstetten, der seit über vier Jahrzehnten im Besitz der Stadtgemeinde ist, stehen umfassende Renovierungsarbeiten an. Bürgermeister Haberhauer informiert darüber, dass Gasträume, Kücheneinrichtungen, Lüftungssysteme, Elektroinstallationen, WC-Anlagen und weitere Bereiche seit Beginn des Jahres einer Generalüberholung unterzogen werden. Diese Maßnahmen sind Teil einer umfassenden Sanierung, bei der auch der Gastgartenplatz im Zuge der Arbeiten am Hauptlatz neu gestaltet wird. Die Investitionssumme der Stadt beläuft sich dabei auf etwa eine Million Euro.

Mit dem bevorstehenden Abschluss der Renovierungsarbeiten zeichnet sich auch die Suche nach einem neuen Pächter für den Brauhof ab. Die Neueröffnung des Brauhofs unter neuer Leitung wird daher mit Spannung erwartet. Die traditionsreiche Gaststätte soll unter dem neuen Pächter ein gastronomisches Highlight in Amstetten werden und Besucher mit regionalen Spezialitäten und einem gemütlichen Ambiente anlocken.

Die Auswahl des zukünftigen Pächters wird mit großer Sorgfalt getroffen, um sicherzustellen, dass die gastronomische Tradition des Brauhofs fortlebt und gleichzeitig neue Impulse gesetzt werden. Die Entscheidung für den richtigen Pächter ist von entscheidender Bedeutung, um die Attraktivität des Brauhofs als beliebtes Ausflugsziel in Niederösterreich zu erhalten und zu stärken. Mit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten und der Neueröffnung unter neuer Leitung wird der Brauhof in Amstetten bald wieder als Treffpunkt für Genießer und Kulturinteressierte fungieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"