Niederösterreich

SPÖ startet kämpferisch in den EU-Wahlkampf

Durchsetzungskraft und Visionen: EU-Spitzenkandidat Andreas Schieder setzt sich für ein faires Europa ein

Am 20. April 2024 startete die SPÖ kämpferisch in den EU-Wahlkampf. Der Spitzenkandidat Andreas Schieder und die Vizepräsidentin des EU-Parlaments Evelyn Regner setzen sich für ein soziales und faires Europa ein. Sie warnen vor einem möglichen Rechtsruck, der als Bedrohung für die Demokratie angesehen wird. SPÖ-Chef Andi Babler betonte in seiner Rede beim SPÖ-EU-Wahlauftakt die Stärke und Leidenschaft der Partei und betonte den Siegeswillen für die anstehenden Wahlen. Die SPÖ zeigt sich entschlossen, ein Europa zu gestalten, das auf sozialen Werten basiert und faire Bedingungen für alle Bürgerinnen und Bürger schafft.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"