Niederösterreich

Spielzeit 2024/2025 am Landestheater Niederösterreich: Eine Demokratie-Reise durch Theaterstücke

Nach einer erfolgreichen Spielzeit 2023/2024 stellte das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten die Saison 2024/2025 vor. Die künstlerische Leiterin, Marie Rötzer, gab bekannt, dass die kommende Spielzeit unter dem Motto "Wie halten wir's mit der Demokratie?" stehen wird. Es werden insgesamt fünf Ur-, zwei österreichische Erstaufführungen und drei Österreich-Premieren auf dem Programm stehen. Die Eröffnung findet am 13. September mit Friedrich Schillers Stück "Maria Stuart" statt, inszeniert von Amir Reza Koohestani. Ein weiterer Höhepunkt ist die österreichische Erstaufführung von Elfriede Jelineks autobiographischem Text "Angabe der Person" am 9. Mai 2025. Das Theater für Kinder und Jugendliche wird Stücke wie "Der kleine Eisbär", "Ronja Räubertochter" und "Wolf" aufführen. Außerdem gibt es nationale und internationale Gastspiele verschiedener Theaterkompanien. Das Landestheater Niederösterreich bietet auch Lesungen bekannter Autoren und Literaturveranstaltungen an. Das Transformations- und Erinnerungsbüro präsentiert Projekte wie Stadtspaziergänge, "Die lange Tafel" und das Vermittlungsprogramm. Nähere Informationen und das detaillierte Programm sind auf der Website des Landestheaters Niederösterreich erhältlich.

Als regionale Redakteurin in Niederösterreich möchte ich betonen, wie wichtig das Landestheater für die Kulturszene in unserer Region ist. Das Theater ermöglicht es, hochwertige Kunst und Kultur vor Ort zu erleben. Die kommende Saison verspricht eine interessante Mischung aus bekannten und neuen Stücken. Vor allem die insgesamt fünf Ur- und Erstaufführungen werden sicherlich für Aufmerksamkeit sorgen und das Publikum begeistern. Besonders bemerkenswert ist die österreichische Erstaufführung von Elfriede Jelineks "Angabe der Person", die auf einem gegen sie gerichteten Ermittlungsverfahren basiert. Dieses Stück wird sicherlich viel Diskussionsstoff bieten.

Auch für Kinder und Jugendliche bietet das Theaterprogramm eine breite Auswahl an Stücken. Klassiker wie "Der kleine Eisbär" und "Ronja Räubertochter" werden aufgeführt und bieten eine unterhaltsame Möglichkeit, Kinder frühzeitig an Theater und Kultur heranzuführen. Es ist schön zu sehen, dass das Landestheater Niederösterreich auch jüngeren Generationen die Möglichkeit bietet, Theater zu erleben.

Neben den Theateraufführungen gibt es auch eine Vielzahl von Lesungen bekannter Autoren. Diese Lesungen bieten die Möglichkeit, Literatur hautnah zu erleben und den Autoren persönlich zu begegnen. Es ist erfreulich, dass das Landestheater Niederösterreich nicht nur Theater, sondern auch Literaturveranstaltungen anbietet, um die kulturelle Vielfalt zu fördern.

Die Gastspiele nationaler und internationaler Theaterkompanien bringen zusätzlich Abwechslung in das Programm des Landestheaters. Diese Gastspiele bieten die Möglichkeit, auch Werke anderer Theaterkulturen zu erleben und verschiedene Stilrichtungen kennen zu lernen.

In der Tabelle unten finden Sie einen Überblick über einige ausgewählte Veranstaltungen der kommenden Spielzeit. Weitere Informationen und das vollständige Programm sind auf der Website des Landestheaters Niederösterreich erhältlich.

| Datum | Veranstaltung | Regisseur |
|--------------|-----------------------------|---------------------|
| 13. September | "Maria Stuart" | Amir Reza Koohestani |
| 9. Mai 2025 | "Angabe der Person" | Sara Ostertag |
| 20. September| "Der kleine Eisbär" | Paola Aguilera |
| 29. November | "Ronja Räubertochter" | Felix Metzner |
| 22. Jänner | "Wolf" | Jonathan Heidorn |
| 7. Juni 2025 | "Escape Mission: System Change Now!" | Theaterclub 14+ |
| 28. September | Stadtspaziergänge | - |
| 28. Mai | "Die lange Tafel" | - |
| - | "Die lebendige Bibliothek" | - |
| - | "Der utopische Raum" | Ilija Trojanow |
| 27. März 2025 | "Slippery Slope – Almost a Musical" | Yael Ronen |
| 21. Dezember | "Jims brillante Weihnachten" | Emma Thompson, Axel Scheffler |



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"