Niederösterreich

Pflegedirektorin Martina Köberl übernimmt die Leitung des PBZ Wilhelmsburg

Im Pflege- und Betreuungszentrum (PBZ) Wilhelmsburg wurde Martina Köberl am 1. Juli als neue Pflegedirektorin begrüßt. Sie übernimmt die Aufgaben von ihrer Vorgängerin, die sich beruflich verändert hat. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratulierte Köberl zu ihrer neuen Position. Laut Teschl-Hofmeister bietet der Beruf der Pflege und Betreuung viele Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Köberl sei eine Bereicherung für die Bewohner des PBZ Wilhelmsburg.

Martina Köberl war zuvor 16 Jahre lang als leitende OP-Pflegekraft am Universitätsklinikum Krems tätig. Neben den pflegerischen Kernaufgaben war sie dort vor allem für das tagesaktuelle OP-Management und die Mitarbeiterführung zuständig. Köberl freut sich nun auf ihre neuen Aufgaben als Pflegedirektorin im PBZ Wilhelmsburg und die Zusammenarbeit mit ihrer Kollegin Doris Bayerl sowie den Kollegen vor Ort.

Die Etablierung der dualen Führung in den NÖ Pflege- und Betreuungszentren hat seit 2023 einen hohen Stellenwert. Dadurch wird die Pflegedirektion organisatorisch der kaufmännischen Direktion gleichgestellt. Dies bedeutet, dass die Pflege sowohl fachlich als auch in Bezug auf das Management der Einrichtungen einen höheren Stellenwert erhält. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergeben sich dadurch neue berufliche Perspektiven. Die Besetzung der Pflegedirektion im PBZ Wilhelmsburg mit Martina Köberl zeigt den Erfolg dieses neuen Ansatzes.

Weitere Informationen können bei der Gesundheit Region Mitte GmbH unter der Telefonnummer 0676 85870 38120 oder per E-Mail an karin.schneck@noe-lga.at eingeholt werden.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"