Niederösterreich

NÖ Familienpass: Erfolgreiche Vorteilskarte für Familien begeistert immer mehr Menschen

Der NÖ Familienpass, eine Vorteilskarte für Familien in Niederösterreich, erfreut sich großer Beliebtheit. Die Anzahl der Anträge auf einen Familienpass ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2021 wurden 9.500 Neuanträge verzeichnet, im Jahr 2022 waren es bereits 14.300 und im Jahr 2023 stieg die Zahl sogar auf 16.300 an. Insgesamt gibt es nun mehr als 203.000 Familienpass-Inhaber und -Inhaberinnen.

Der NÖ Familienpass bietet zahlreiche Vorteile und Ermäßigungen bei rund 500 Partnerbetrieben aus Niederösterreich und den umliegenden Bundesländern. Neben Freizeitangeboten gibt es auch Vergünstigungen im Handel und bei Dienstleistungen. Eine besondere Aktion ermöglicht es Familien, jedes der teilnehmenden Museen mehrmals zu einem vergünstigten Preis zu besuchen.

Darüber hinaus gibt es mit der digitalen NÖ Lernwerkstatt eine kostenlose Lernbegleitung für Kinder und Jugendliche durch Studierende. Die NÖ Versicherung bietet spezielle Versicherungen für Unfallschutz und Schul-Laptops zu günstigen Konditionen an. Auch bei Autohäusern und Autowerkstätten können Familienpass-Inhaber Ermäßigungen von bis zu 50 Prozent erhalten.

Der NÖ Familienpass kann von Eltern, Erziehungsberechtigten, Großeltern, Onkeln und Tanten, Tageseltern und Freunden der Familie beantragt werden, vorausgesetzt sie haben ihren Hauptwohnsitz in Niederösterreich. Eine Weiterentwicklung des Familienpasses ist für den Sommer 2025 geplant. Dann soll eine NÖ Familienpass-App verfügbar sein.

Die Geschäftsführerin der NÖ Familienland GmbH, Barbara Trettler, betont die Attraktivität des Familienpasses und verweist auf die steigenden Antragszahlen.

Weitere Informationen zum NÖ Familienpass erhalten Sie bei der NÖ Familienland GmbH unter der Telefonnummer 02742/9005-13484 oder per E-Mail an karin.feldhofer@noel.gv.at. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.noe-familienland.at und https://familienpass.at/.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Datei.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"