Niederösterreich

NÖ Bahnen ausgezeichnet als familienfreundlicher Betrieb in Niederösterreich

Die Niederösterreich Bahnen wurden beim NÖ Landeswettbewerb zum „Familienfreundlichen Betrieb 2023/2024“ mit dem zweiten Platz in der Kategorie Öffentlich-rechtliche Unternehmen ausgezeichnet. Der Landeshauptmann-Stellvertreter Udo Landbauer bezeichnete die Niederösterreich Bahnen als ein Vorzeigeunternehmen und ein Best-Practice-Beispiel dafür, wie moderne Unternehmenskultur Familien unterstützt. Neben der Auszeichnung als "Great Place to Work" und "Besten Arbeitgeber Österreichs" ist dies eine weitere verdiente Anerkennung.

Die Niederösterreich Bahnen sind der größte Mobilitätsanbieter für Alltag und Freizeit in Niederösterreich und beschäftigen 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie betreiben sechs Bahnen und zwei Bergbahnen und bieten Arbeitsplätze in unterschiedlichen Berufsfeldern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gaben den blau-gelben Bahnen und Bergbahnen ein hervorragendes Feedback: 93 Prozent halten die Niederösterreich Bahnen für einen sehr guten Arbeitsplatz und neun von zehn möchten noch lange im Unternehmen bleiben. Besonders der starke Teamgeist wird hervorgehoben. 90 Prozent der Befragten empfehlen die Niederösterreich Bahnen als Arbeitgeber aktiv weiter und sind stolz auf ihre Arbeit. Der Frauenanteil bei den Niederösterreich Bahnen beträgt 37 Prozent, was weit über dem Branchenwert der Bahnindustrie von 13,11 Prozent liegt. Flexibilität bei Arbeitszeiten und Karenzmodellen, Home-Office, Familientage und eine Rabattkarte für Angestellte sind nur einige der vielen Maßnahmen, die die Niederösterreich Bahnen zu einem attraktiven und sympathischen Arbeitsplatz machen.

Die Geschäftsführerin der Niederösterreich Bahnen, Barbara Komarek, betont, dass Familienfreundlichkeit fest in der Unternehmenskultur verankert ist. Es ist selbstverständlich, die familiäre Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu berücksichtigen und ihnen gleiche Chancen und Möglichkeiten zu bieten. Sie gratuliert auch dem erstplatzierten familienfreundlichen Universitätsklinikum St. Pölten.

Der NÖ Landeswettbewerb "Familienfreundlicher Betrieb" wird alle zwei Jahre von der NÖ Familienland GmbH in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der NÖN durchgeführt. Die Betriebe werden von einer Fachjury bewertet, die unter anderem die Beschäftigungsformen und Arbeitszeitmodelle, Karenz und Wiedereinstieg, Unterstützung bei Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Informationspolitik und Unternehmenskultur unter Berücksichtigung des branchenspezifischen Unternehmenseinsatzes und regionaler Gegebenheiten berücksichtigt.

Eine Tabelle mit weiteren Informationen könnte relevant sein, um die Leistungen der Niederösterreich Bahnen darzustellen.

Tabelle: Vergleich der Niederösterreich Bahnen mit dem Branchenwert der Bahnindustrie

| | Niederösterreich Bahnen | Branchenwert Bahnindustrie |
|-----------------------|-------------------------|----------------------------|
| Frauenanteil | 37% | 13,11% |
| Mitarbeiterzufriedenheit | 93% sehr guter Arbeitsplatz | - |
| Weiterempfehlungsrate | 90% | - |

Die Niederösterreich Bahnen sind also nicht nur erfolgreich in Bezug auf Familienfreundlichkeit, sondern auch in anderen Aspekten des Arbeitsplatzes. Weitere Informationen können auf der Website www.noe-familienland.at/wettbewerb/ gefunden werden.

Für Rückfragen steht Stefanie Wegscheider von der Kommunikation der Niederösterreich Bahnen zur Verfügung. Sie ist telefonisch unter +43/2742 360 990-1311 oder mobil unter +43/676 566 24 53 erreichbar.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"