Niederösterreich

Krönung der Weinkönigin 2024 in Landhaus: LH Mikl-Leitner lobt Mut und Engagement der Botschafterinnen

Die neue Weinkönigin: Laura Hummel und ihr Weg zur Botschafterin für Wein und Land Niederösterreich

Heute fand im Milleniumssaal im niederösterreichischen Landhaus die Wahl zur Weinkönigin 2024 statt. Laura Hummel aus Niederschleinz wurde zur neuen Weinkönigin gewählt, während Ida Haimel aus Traismauer und Viktoria Bayer aus Falkenstein zu den neuen Vizeköniginnen ernannt wurden. Die Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner lobte die Bereitschaft der Kandidatinnen, das Amt der Weinkönigin zu übernehmen, da es ein hohes Maß an Wissen, Mut und die Bereitschaft erfordert, sowohl in Niederösterreich als auch im Ausland als Botschafterin für den Wein aufzutreten.

Mikl-Leitner betonte die Bedeutung des Weins als Kulturgut, Tourismusmagnet und Exportschlager für Niederösterreich. Sie lobte die Wahl als unglaubliches Highlight und unterstrich die wichtige Rolle kompetenter Damen, die diese Botschaft nach außen tragen. Den scheidenden Amtsinhaberinnen dankte sie für ihren Einsatz und gratulierte den neuen Amtsträgerinnen zu ihrer Wahl.

Die neue Weinkönigin Laura Hummel äußerte sich erfreut über ihre Wahl und freut sich auf die kommenden Erfahrungen, Begegnungen und Herausforderungen während ihrer Amtszeit. Mit diesem Erfolg löst sie Weinkönigin Sophie Hromatka und ihre Stellvertreterinnen ab, die zwei Jahre lang im Amt waren. Die Auswahl der Gewinnerinnen erfolgte nach einem Vorstellungsprozess vor einer Jury, bestehend aus Vertretern des Weinbauverbandes Niederösterreich, der niederösterreichischen Weinwirtschaft und Medienvertretern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"