Niederösterreich

Kinder der Volksschule Leopoldsdorf freuen sich über neuen Schulfreiraum

Im Zuge des Jubiläums "100 Jahre Niederösterreich" wurde vor rund zwei Jahren die Förderinitiative "10x10=100" ins Leben gerufen. Ziel dieser Initiative ist es, Bewegungs- und Begegnungsräume in Niederösterreich zu errichten. Dabei wurden zehn Gemeinden mit je 10.000 Euro unterstützt und während des gesamten Prozesses von der NÖ Familienland GmbH begleitet.

Eine der Gemeinden, die von dieser Förderung profitiert hat, ist Leopoldsdorf bei Wien. Dort wurde der Schulfreiraum der Volksschule neu gestaltet. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung wurde Bürgermeister Fritz Blasnek und Volksschuldirektorin Verena Schedenig die Plakette "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung" des Landes Niederösterreich überreicht.

Der Schulfreiraum wurde umfassend umgestaltet, sowohl der nicht öffentliche Bereich, wie der Schulgarten im Innenhof, als auch der öffentlich zugängliche Platz vor der Schule. Die Neugestaltung bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten zum Spielen und Austoben, wie zum Beispiel eine freie Ballspielwiese, Bodentrampoline, ein Spielpferd, Reckstangen, eine Nestschaukel und ein großes Stelzenhaus mit Versteck- und Klettermöglichkeiten im Schulgarten.

Um inklusives Spielen zu ermöglichen, wurde ein gepflasterter Weg angelegt, der zu den Spielgeräten führt und die Fläche barrierefrei nutzbar macht. Zudem wurden Bäume und Sträucher von den Kindern im Rahmen einer Pflanzwerkstatt eingesetzt, die in Zukunft Schatten spenden und den Schülern Naschmöglichkeiten bieten werden.

Auch vor der Schule bietet der neu gestaltete Schulfreiraum verschiedene Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, wie einen Balancierparcours, Hängematten und Sitzplattformen. Dieser Bereich kann sowohl für den Unterricht im Freien genutzt werden als auch als Bewegungs- und Begegnungsraum für Groß und Klein abseits des Schulalltags dienen.

Die Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratuliert der Gemeinde und der Volksschule Leopoldsdorf herzlich zum neuen Schulfreiraum und betont, wie wichtig es ist, geeignete Räume für Spaß und Bewegung in Form von naturnahen Schulfreiräumen und grünen Klassenzimmern zur Verfügung zu stellen.

Hier ist eine Tabelle mit weiteren Informationen zum Thema:

Gemeinde Leopoldsdorf bei Wien
Projekt Neugestaltung des Schulfreiraums bei der Volksschule Leopoldsdorf
Förderinitiative "10x10=100" - Bewegungs- und Begegnungsräume in Niederösterreich
Förderung 10.000 Euro
Begleitende Organisation NÖ Familienland GmbH
Überreichung der Plakette "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung" des Landes Niederösterreich
Kontaktinformationen Karin Feldhofer, 02742 9005 13484, karin.feldhofer@noel.gv.at oder Sophie Moser, 02742 9005 13474, sophie.moser@noel.gv.at

Die Neugestaltung des Schulfreiraums in Leopoldsdorf bei Wien ist ein positives Beispiel dafür, wie Gemeinden und Schulen durch aktive Mitbeteiligung der Schülerinnen und Schüler attraktive Bewegungs- und Begegnungsräume schaffen können. Es bleibt zu hoffen, dass weitere Gemeinden in Niederösterreich diesem Beispiel folgen und damit das Wohlbefinden und die Entwicklung der Kinder unterstützen.

Quelle: Pressemitteilung der Landesregierung Niederösterreich



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"