Niederösterreich

Jubiläumsurkunden für 154 niederösterreichische Feuerwehren: Eine starke Gemeinschaft für unsere Sicherheit

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat gestern 154 niederösterreichischen Feuerwehren Jubiläumsurkunden überreicht. Diese Feuerwehren feiern in diesem Jahr ihr 100-, 125-, 140-, 150- oder 160-jähriges Bestehen. Die Veranstaltung fand im Container-Terminal des NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrums in Tulln statt. Vor Beginn der Zeremonie gedachte man einem tragischen Vorfall, bei dem ein Feuerwehrmann ums Leben kam und vier weitere verletzt wurden.

Landeshauptfrau Mikl-Leitner betonte, dass die Feuerwehren eine tragende Säule der Sicherheitsfamilie Niederösterreich sind und eine unverzichtbare Säule für die Gemeinschaft darstellen. Sie lobte das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute und das starke Vereinsleben in Niederösterreich. Die Landeshauptfrau erwähnte auch, dass die Feuerwehren in Niederösterreich längst keine Männerdomäne mehr seien und dass immer mehr Frauen in Führungspositionen tätig sind.

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf hob die Kameradschaft und den Zusammenhalt in den Feuerwehren hervor und betonte, dass man sich an ihnen ein Beispiel nehmen solle. Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner sprach darüber, wie sich die Anforderungen an die Feuerwehren in den letzten Jahren geändert haben, insbesondere aufgrund des Klimawandels.

Bei der Veranstaltung wurden Urkunden an Feuerwehren verliehen, die ihr 100-, 125-, 140-, 150- oder 160-jähriges Bestehen feiern. Eine detaillierte Liste der geehrten Feuerwehren ist in der Pressemitteilung zu finden.

Es ist erwähnenswert, dass die Landesregierung die Freiwilligen Feuerwehren auch weiterhin unterstützen wird, unter anderem durch eine Anhebung der Fahrzeugförderungssätze und die Rückerstattung der Umsatzsteuer.

Eine Tabelle mit weiteren Informationen zu den geehrten Feuerwehren könnte in diesem Artikel relevant sein.



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"