Niederösterreich

Ausbau für bessere Kinderbetreuung in Irnfritz-Messern: NÖ Kinderbildungs- und -betreuungsoffensive in vollem Gange

Kinderbetreuungsoffensive in Niederösterreich: Zukunftsinvestitionen für Familien

Die Marktgemeinde Irnfritz-Messern hat diese Woche den symbolischen Spatenstich für den Zubau einer vierten Kindergartengruppe sowie einer Tagesbetreuungseinrichtungsgruppe im Rahmen der NÖ Kinderbildungs- und -betreuungsoffensive gesetzt. Diese neuen Gruppen werden direkt am bestehenden Kindergarten errichtet, um die steigende Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden.

Die Landesrätin für Familien, Christiane Teschl-Hofmeister, betont die Bedeutung der Kinderbetreuung und bezeichnet das Projekt als einen weiteren Schritt zum bedarfsgerechten Ausbau der Kinderbetreuung in Niederösterreich. Das Land NÖ unterstützt das Vorhaben mit einer Zinsförderung von über 430.000 Euro. Zusätzlich erhalten Modernisierungsmaßnahmen am Bestand eine Zinsförderung von über 80.000 Euro.

Seit Jänner 2023 wurden in den Sitzungen des Kuratoriums des NÖ Schul- und Kindergartenfonds bereits zahlreiche Projekte im Rahmen der Kinderbildungs- und -betreuungsoffensive mit erhöhten Förderungen bedacht. Diese Maßnahmen sollen den bedarfsgerechten Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen in ganz Niederösterreich unterstützen.

Des Weiteren haben sich die Fördermöglichkeiten für neue Betreuungseinrichtungen seit Anfang 2023 verbessert. Durch die blau-gelbe Betreuungsoffensive werden zusätzliche Gruppen in Kindergärten und Tagesbetreuungseinrichtungen verstärkt gefördert. Für diese Maßnahmen stehen bis zum Jahr 2027 insgesamt 750 Millionen Euro bereit.

Neben dem Ausbau der Betreuungseinrichtungen hat das Land NÖ auch die finanzielle Entlastung der Familien im Blick. Seit Herbst 2023 wird der beitragsfreie Vormittag in den Kindergärten auch in den Kleinkinderbetreuungen angeboten, was eine wichtige finanzielle Erleichterung für Familien darstellt. Zudem unterstützt das Land Betreiber solcher Einrichtungen mit einem finanziellen Beitrag pro Betreuungsplatz für unter Dreijährige sowie einer zusätzlichen Erhöhung des Förderbeitrags für kinderfreundliche Einrichtungen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"