Österreich

Neue Windindustrie-Broschüre vorgestellt bei ELIN Motoren

Die zukunftsweisende Entwicklung der österreichischen Windindustrie

Die österreichischen Windzulieferer gehören zur Weltspitze, wie bei einem Besuch von Klimaschutzministerin Gewessler bei ELIN Motoren in Weiz deutlich wurde. Das Unternehmen zählt zu den bedeutendsten Zulieferbetrieben der Windbranche in Österreich und hat sich mit jahrzehntelangem Engagement in der Branche etabliert. Die Windenergie gilt als eine der wichtigsten Zukunftsbranchen in der Energiewirtschaft, was von Gewessler unterstrichen wurde.

Die österreichische Windindustrie hat sich durch die zunehmende Verbreitung der Windkrafttechnologie entwickelt. Heutzutage wird jeder Teil eines Windrads in Österreich hergestellt, wobei Technologie von Weltmarktführern zum Einsatz kommt. Dieser Sektor erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro und bildet einen starken Motor der österreichischen Wirtschaft. Die exportorientierte Zulieferindustrie generiert jährlich einen Umsatz von über 550 Millionen Euro und bietet nachhaltige Arbeitsplätze.

Die Bedeutung der Windkraft für die Zukunft der Energiewende wurde bei dem Besuch von Klimaschutzministerin Gewessler herausgestellt. Jedes Windrad trägt dazu bei, die Abhängigkeit von fossiler Energie zu verringern und die Energiewende voranzutreiben. Die heimische Windkraftbranche profitiert von rund 180 innovativen Unternehmen, die weltweit tätig sind und stolz auf ihre Leistungen sein können.

ELIN Motoren ist ein führendes Unternehmen in der Branche und liefert maßgeschneiderte Generatoren und Komponenten für Windkraftanlagen. Die Fertigung erfolgt in Weiz und Indien, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Siemens Energy, ein weiterer Akteur, produziert Transformatoren in Österreich und beteiligt sich aktiv an der Integration von Ökostromprojekten wie der Windkraft ins Stromnetz. Die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Regierung zielt darauf ab, Österreich in eine nachhaltigere und energieunabhängigere Zukunft zu führen.

Insgesamt zeigt sich, dass die heimischen Windzulieferer aus Österreich zur Weltspitze gehören und einen bedeutenden Beitrag zur Energiewende leisten. Mit ihrem technischen Know-how und ihrer Innovationskraft tragen sie maßgeblich dazu bei, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und eine nachhaltige Energiezukunft zu gestalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"