Kärnten

Pflegeprämie 2024: Anspruch für Mitarbeiter im Pflegewesen in Kärnten – Kosten und Verteilung

Um den Pflegeberuf aufzuwerten, hat der Bund im Jahr 2022 das "Entgeltfortzahlungszweckzuschussgesetz" verabschiedet. Dieses Gesetz beinhaltet die Pflegeprämie für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegewesen. Ab dem Jahr 2024 beträgt die Sonderzahlung bei Vollzeitbeschäftigung 2.460 Euro brutto pro Jahr, aufgeteilt auf monatliche Beträge. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Prämie entsprechend ihrer Arbeitszeitanteile. In den Jahren 2022 und 2023 wurden die Kosten für die Prämie von den Bundesländern vorfinanziert. Ab diesem Jahr werden die Kosten aus dem Pflegefonds bezahlt.

In Kärnten erhalten insgesamt 11.203 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Pflegeprämie. Davon arbeiten 4.703 in Krankenanstalten, 3.044 in Pflegeeinrichtungen, 1.374 bei Mobilen Diensten, 1.839 in Behinderteneinrichtungen und 243 in Kureinrichtungen. Die Auszahlung der Prämie führt zu Mehrkosten in Höhe von 21,6 Millionen Euro für das Bundesland Kärnten.

Die Pflegeprämie ist eine wichtige Maßnahme zur Anerkennung und Aufwertung des Pflegeberufs. Sie soll dazu beitragen, den Pflegekräftemangel zu bekämpfen und qualifiziertes Personal langfristig im Pflegesektor zu halten. Das Gesetz wurde aufgrund der steigenden Herausforderungen im Pflegewesen und des erhöhten Bedarfs an Pflegekräften beschlossen.

Historisch gesehen hat sich die Situation im Pflegewesen in den letzten Jahrzehnten stark verändert. In der Vergangenheit wurde die Pflege häufig in familiären Strukturen organisiert und von Frauen in ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter übernommen. Mit dem gesellschaftlichen Wandel und der zunehmenden Berufstätigkeit von Frauen, ist der Bedarf an professioneller Pflege gestiegen. Die Ausbildung und Arbeitsbedingungen im Pflegebereich haben sich im Laufe der Zeit ebenfalls weiterentwickelt.

Um die lokale Situation in Kärnten genauer darzustellen, kann eine Tabelle mit Informationen über die Anzahl und Verteilung der Pflegeeinrichtungen im Bundesland erstellt werden:

Art der Einrichtung Anzahl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Krankenanstalten 4.703
Pflegeeinrichtungen 3.044
Mobile Dienste 1.374
Behinderteneinrichtungen 1.839
Kureinrichtungen 243

Die Pflegeprämie wird somit an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen des Pflegewesens in Kärnten ausgezahlt. Sie trägt dazu bei, die Leistung dieser Fachkräfte zu honorieren und den Pflegeberuf attraktiver zu machen.

Die Pflegeprämie stellt eine finanzielle Unterstützung für Pflegekräfte dar und ist ein Schritt in Richtung Wertschätzung ihrer Arbeit. Sie spielt eine wichtige Rolle bei der langfristigen Sicherung der Gesundheitsversorgung und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Pflegebereich.



Quelle: Land Kärnten

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"