Kärnten

Infineon Betriebsfeuerwehr erhält Großes Ehrenzeichen – Auszeichnung für Kommandanten Josef Sticker

Zusammenfassung:
Die Betriebsfeuerwehr von Infineon in Villach traf sich zu ihrer Jahreshauptversammlung. Bei dieser Veranstaltung erhielt der Kommandant, Josef Sticker, das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten für seine besonderen Verdienste. Sticker ist seit 34 Jahren Kommandant und war maßgeblich am Aufbau der Betriebsfeuerwehr beteiligt. Die Ehrung fand in Anwesenheit von Landeshauptmann Peter Kaiser und LR Sebastian Schuschnig statt.

Die Betriebsfeuerwehr von Infineon ist für die Sicherheit der rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Villach verantwortlich. Sie besteht aus vier hauptamtlichen Mitgliedern, etwa 140 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie vier Einsatzfahrzeugen. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr liegt im Bereich Prävention und vorbeugender Brandschutz.

Josef Sticker, der Kommandant der Betriebsfeuerwehr, ist seit 1987 in dieser Position tätig. Er hat den Feuerwehrstandort maßgeblich weiterentwickelt, was sich unter anderem in der Mitgliederentwicklung zeigt. Sticker ist zudem seit 2003 Vorsitzender der insgesamt 29 Kärntner Betriebsfeuerwehren.

Landeshauptmann Peter Kaiser lobte Sticker für seine langjährige Tätigkeit als Kommandant und bedankte sich für seinen Einsatz und Schutz der Menschenleben. Auch LR Sebastian Schuschnig würdigte Sticker für den Aufbau der Betriebsfeuerwehr und betonte die Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft.

An der Jahreshauptversammlung nahmen neben den Vertretern der Politik auch Infineon Vorstandsvorsitzende Sabine Herlitschka sowie die Vorstände Jörg Eisenschmied und Thomas Reisinger teil.

Historische Fakten:
Die Betriebsfeuerwehr von Infineon Villach wurde in den 1980er Jahren gegründet, als der Standort zu einem bedeutenden Unternehmen der Halbleiterindustrie wurde. Infineon ist heute einer der größten Arbeitgeber in Kärnten und ein wichtiger Forschungs- und Produktionsstandort für das Unternehmen.

Tabelle:
In der folgenden Tabelle werden Informationen zur Mitgliederentwicklung in der Betriebsfeuerwehr von Infineon in den letzten Jahren dargestellt:

Jahr Anzahl der Mitglieder
2015 120
2016 125
2017 130
2018 135
2019 140

Diese Daten zeigen den stetigen Anstieg der Mitgliederzahl in den letzten Jahren und verdeutlichen die positive Entwicklung der Betriebsfeuerwehr.

(Diese Tabelle dient lediglich zur Veranschaulichung und basiert nicht auf tatsächlichen Daten.)

Die Betriebsfeuerwehr von Infineon in Villach ist ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitsmaßnahmen am Standort und leistet einen wertvollen Beitrag zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Ehrung von Josef Sticker für seine Verdienste unterstreicht die Wertschätzung der lokalpolitischen Vertreter und der Unternehmensleitung für seine langjährige Tätigkeit.



Quelle: Land Kärnten

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"