Kärnten

Heftige Gewitter in Kärnten: Wetterprognose für Donnerstag und Freitag

Droht ein Unwetter in Kärnten? - Kräftige Regengüsse und Gewitter erwartet

In Kärnten werden für Donnerstag und Freitag kräftige Regengüsse und Gewitter erwartet. Laut dem Meteorologen Gerhard Hohenwarter von GeoSphere Austria sind die Bedingungen ideal für heftige Gewitter, da der Boden und die Luft feucht sind und die Sonne im Juni besonders viel Kraft hat. Der Schwerpunkt der Unwetter wird voraussichtlich knapp an Kärnten vorbeiziehen, während vor allem Richtung Steiermark im Norden und Südosten Kärntens mit starken Regenfällen und Gewittern zu rechnen ist.

Die Wetterlage an diesen Tagen zeigt sich ähnlich, wobei bis Mittag noch überwiegend sonniges Wetter in Osttirol und Kärnten zu erwarten ist. Ab dem Vormittag bilden sich jedoch bereits Quellwolken in den Bergen, die sich am frühen Nachmittag entladen und gewittrige Regenschauer bringen können. Gegen Abend steigt die Gewittergefahr in den Nockbergen, dem Metnitz- und Gurktal sowie im oberen Lavanttal. Die Temperaturen werden zwischen 22 und 27 Grad liegen.

Am Samstag wird das Wetter unbeständig in ganz Kärnten und Osttirol. Lokale Regenschauer sind auch im Westen möglich, bevor sich am Sonntag heißes Wetter durchsetzt. Der Sonntag verspricht stabilere und sonnigere Bedingungen, mit Temperaturen um die 30 Grad im Osten Kärntens. Im Westen bleibt das Gewitterrisiko bestehen. Ein erneuter Wetterumschwung wird am Montag mit einer leichten Kaltfront erwartet, was auf weiterhin unbeständiges Wetter hindeutet.

Zusätzliche Informationen vor April 2023 zu Kärnten und Gewittern könnten auf vergangene Wetterphänomene oder spezifische Gewitterereignisse in der Region eingehen. Daten zu historischen Unwettern, präventiven Maßnahmen gegen Gewitterschäden oder Entwicklungen in der Meteorologie Österreichs im Laufe der Jahre könnten relevante Ergänzungen darstellen.

Quelle: www.kleinezeitung.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"