Burgenland

Workshops und Vorträge zur Frauengesundheit: Gesundheitsbedürfnisse im Fokus

Entdecken Sie die innovativen Ansätze zur Stärkung der Frauengesundheit in Güssing.

Anlässlich des Frauengesundheitstages standen am Dienstag die spezifischen Gesundheitsbedürfnisse von Frauen und ihre Verbesserung im Mittelpunkt. In Güssing widmete sich die Frauenberatung diesem Tag mit Workshops und Vorträgen. Themen wie Beckenbodentraining, Brustgesundheit und Stressabbau wurden im Stadtsaal in Güssing Frauen jeden Alters nähergebracht. Die Vortragsreihe wurde von den Frauengesundheitszentren Feminina organisiert.

Melissa Ari, Projektkoordinatorin von Feminina, betonte die Bedeutung der Stärkung der Körperwahrnehmung der Frauen in den Workshops. Besonders in Zeiten, in denen soziale Medien einen starken Einfluss haben, soll die Sensibilität für Themen wie Essstörungen, Depressionen und Angstzustände bei jungen Frauen erhöht werden. Psychische Erkrankungen sind heutzutage die häufigste Ursache für Krankheiten bei Frauen unter 20 Jahren.

Im Juni sind weitere Veranstaltungen zu Schwangerschaftsabbruch und Menopause in den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf geplant. Die Frauengesundheitszentren Feminina sind ein Bestandteil der Frauenberatungsstellen im Burgenland. Die SPÖ fordert kostenfreie Hygieneprodukte am Arbeitsplatz, in Ausbildungsstätten und öffentlichen Ämtern. Im Burgenland gibt es bereits kostenlose Hygieneprodukte in den sieben Frauenberatungsstellen. Die ÖVP-Frauensprecherin Julia Schneider Wagentristl weist auf ein Maßnahmenpaket der türkis grünen Bundesregierung hin, das Frauen bei Fehl- und Totgeburten unterstützen soll.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"