Burgenland

Spielbericht: SV Steinberg gewinnt knapp gegen SV Oberloisdorf

Dramatischer Fußballkrimi mit überraschendem Ausgang

Im brisanten Aufeinandertreffen zwischen SV Steinberg und SV Oberloisdorf fielen zahlreiche Tore. Am Ende behielt Steinberg mit einem knappen 3:2-Sieg die Oberhand. Die Ausgangslage deutete bereits auf ein Favoritenmatch für SV Steinberg hin, das sich letztendlich mit dem knappen Sieg bestätigte. Nach dem vorherigen Hinspiel, das mit einem 2:0-Erfolg für das Heimteam endete, setzte sich Steinberg erneut erfolgreich durch.

Die Partie begann turbulent, mit einem frühen Tor von Oberloisdorf durch Alin-Alexandru Pop in der zweiten Minute. Die Situation verschärfte sich weiter, als Jaron Iby in der 7. Minute des Feldes verwiesen wurde, was Oberloisdorf in eine länger andauernde Überzahl brachte. Trotz des Ausgleichs von Ramon Halmai in der 8. Minute gelang es Mark Abért, Oberloisdorf erneut in Führung zu bringen. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es Steinberg, das Blatt zu wenden, unter anderem durch Tore von Bence Toth und Gergely Horvath.

Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters konnte Steinberg einen hart erkämpften Sieg gegen Oberloisdorf feiern. Steinberg verzeichnet in dieser Saison insgesamt neun Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen. In den letzten fünf Spielen zeigte das Team eine konstant gute Leistung und sicherte sich acht Punkte. In der Liga ist SV Oberloisdorf für die höchste Anzahl an Gegentoren verantwortlich, mit insgesamt 59 Treffern gegen sich.

Im nächsten Spiel trifft SV Steinberg auf SV 7023 Z-S-P am Samstag um 17:30 Uhr, während Oberloisdorf am selben Tag um 17:00 Uhr gegen Lackenbach antreten wird. Dieses spannende Duell zwischen SV Steinberg und SV Oberloisdorf wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"