Burgenland

Siegendorf gewinnt knapp gegen Pinkafeld

Siegendorf triumphiert knapp gegen Pinkafeld - Ein wichtiger Schritt Richtung RLO.

Im Rahmen der 25. Runde der Burgenlandliga kam es zu einem spannenden Aufeinandertreffen zwischen dem ASV Siegendorf und dem SC Pinkafeld. Die Siegendorfer gingen als klare Favoriten in die Partie, da ein Sieg sie dem Aufstieg in die RLO näherbringen würde. In einem intensiven Spiel, das in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung der Gäste zeigte, gelang es den Hausherren knapp, das Match für sich zu entscheiden.

Von Beginn an dominierte Siegendorf die erste Halbzeit. Sie hatten mehr Ballbesitz und zahlreiche Torchancen. In der 18. Minute gelang Dominik Wydra ein genialer Pass auf Lukas Secco, der den Ball über den Torwart der Gäste lupfte und somit die Führung für die Hausherren erzielte. Trotz weiterer hochkarätiger Möglichkeiten gelang es den Gästen nicht, den Ausgleich zu erzielen. Mit einer knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Die Gäste spielten in der zweiten Halbzeit immer stärker auf, während die Hausherren unter der Belastung von drei Spielen innerhalb einer Woche etwas nachließen. Trotz mehrerer guter Torchancen für Pinkafeld gelang es ihnen nicht, den Ball im Netz zu versenken. Mit diesem knappen Sieg machte Siegendorf einen wichtigen Schritt in Richtung RLO, da der Verfolger Parndorf zuhause die erste Niederlage der Saison hinnehmen musste und nun 11 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze hat.

Trainer Nikolaus Schilhan von ASV Siegendorf lobte die dominante Leistung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit und das Glück, das ihnen in der zweiten Halbzeit hold war. Auf der anderen Seite zeigte sich Trainer Lukas Halwachs von SC Pinkafeld zufrieden mit der Leistung seines Teams und betonte die verpassten Chancen, die den Ausgleich hätten bringen können. Insgesamt war es ein hart umkämpftes Spiel, das den Zuschauern bis zum Schluss Spannung bot.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"