Burgenland

Interview mit der Top-Torjägerin Lisa Reim: Erfolgsgeheimnis, Rückblick und Fußball-Zukunft

Die Torausbeute der Rekordtorschützin: Einblick in 64 Treffer und den Weg zum Erfolg

Mit 64 Saisontreffern hat Lisa Reim von der Droyßiger SG in der abgelaufenen Spielzeit einen Rekord aufgestellt. Sie ist die treffsicherste Spielerin in der 6. Liga und hat somit die meisten Tore in dieser Saison im gesamten Bundesgebiet erzielt. Im Interview spricht die Torjägerin über ihren Erfolg und ihre Leidenschaft für den Fußball.

Lisa Reim erklärt, dass ihr Erfolg kein Geheimnis hat. Sie analysiert jedes Spiel gründlich, erkennt Fehler und arbeitet hart daran, sie zu verbessern. Trotz Verletzung in der letzten Saison bleibt sie ihrem Team treu und denkt über eine Zukunft als Trainerin nach. Fußball ist und bleibt ein wichtiger Teil ihres Lebens.

In ihrer Kindheit entdeckte sie die Leidenschaft für Fußball mit Freunden auf dem Dorf. Als eines von wenigen Mädchen, die Fußball spielten, wollte sie stets mit den Jungs mithalten. Miroslav Klose war ihr Lieblingsspieler, aber sie hatte keine spezifischen Vorbilder.

Lisa Reim spielte in gemischten Mannschaften, sieht aber mittlerweile die Vorteile einer reinen Frauenmannschaft. Trotz des Rückgangs von Frauenmannschaften in Sachsen-Anhalt schlägt sie vor, dass mehr Frauen Trainerinnen werden und Events zur Förderung des Frauen- und Mädchenfußballs veranstaltet werden sollten. Eine bessere finanzielle Unterstützung der Vereine ist ebenfalls von großer Bedeutung.

https://fleischundco.at/

Die Spielerin Lisa Reim gibt zu verstehen, dass der Weg zum Erfolg kein Geheimnis ist. Sie glaubt an harte Arbeit, Fehleranalyse und kontinuierliche Verbesserung. Trotz Verletzungen bleibt ihre Leidenschaft für den Fußball ungebrochen, und sie möchte zukünftig als Trainerin agieren, um ihr Wissen und ihre Begeisterung an andere weiterzugeben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"