Burgenland

Historischer Moment: Erste Betriebsratswahl bei VBB Mobilität GmbH (BAST) vollzogen

Betriebsratswahl bei VBB: Neue Stimme für Mitarbeiterbeteiligung

Erstmalig fand eine Betriebsratswahl bei der VBB Mobilität GmbH (BAST) statt. Das Unternehmen spielt eine wichtige Rolle bei der verbesserten Erreichbarkeit der Gemeinden im Burgenland durch das Anruf-Sammeltaxi "BAST" und ergänzt den öffentlichen Verkehr auf stark frequentierten Strecken. Darüber hinaus ist die VBB Mobilität in den Bereichen Krankentransport und dem Transport von Waren aktiv.

Das neu gewählte Betriebsratsteam der VBB setzt sich unter der Leitung von Franz Fritz aus Mischendorf zusammen. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Harald Pieler aus Oberwart, Sigrid Spirk aus Markt Allhau und Sabine Ehrenhöfer aus Ollersdorf. Diese Wahl markiert einen bedeutenden Schritt in der Stärkung der Mitarbeiterbeteiligung und -vertretung innerhalb des Unternehmens.

Erich Mauersics, Vorsitzender der vida, betont die Wichtigkeit einer starken Mitarbeitervertretung inmitten einer sich kontinuierlich wandelnden Arbeitswelt. Die Stimme der Beschäftigten müsse gehört und beachtet werden, insbesondere in Zeiten von Krisen. Das neu gewählte Betriebsratsteam ist motiviert, die Interessen der Mitarbeiter des Sammeltaxis "BAST" zu vertreten.

Die VBB Mobilität und ihre Mitarbeiter werden von Oliver Krumpeck, Landesgeschäftsführer der vida, in ihrer neuen Verantwortung als Betriebsräte unterstützt. Dies eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, aktiv an Entscheidungen teilzunehmen, die den Arbeitsalltag betreffen und das Arbeitsumfeld kontinuierlich verbessern sollen. Die Wahl des Betriebsrats bei der VBB gibt den Mitarbeitern eine neue Plattform, um ihre Anliegen und Ideen einzubringen und gemeinsam mit der Unternehmensleitung zu gestalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"