KulturMedien

Verrohte Sprache und Zerwürfnisse: Wie hat sich das Gesprächsklima verändert?

Susanne Schnabl wird am Dienstag, den 9. Juli 2024, um 21.05 Uhr den "Report" auf ORF 2 und ORF ON moderieren. In dieser Ausgabe werden verschiedene Themen behandelt. Eines davon ist die zunehmende Verrohung und Zuspitzung der Sprache. Insbesondere in sozialen Netzwerken werden scharf formulierte Beiträge belohnt. Aber auch in Nationalratsdebatten ist ein rauerer Ton zu beobachten. Der "Report" besucht die Gemeinde Deutsch-Wagram, in der es im Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu Streitigkeiten kam. Zwei Vertreter der Konfliktparteien werden zu Wort kommen, um über ihre Erfahrungen zu berichten und die daraus gezogenen Lehren zu teilen. Die beiden Journalisten Jürgen Klatzer und Miriam Ressi untersuchen, wie es zu dieser Verrohung der Sprache kommt und ob ein respektvolles Miteinander noch möglich ist.

Im Studio werden der Wahl- und Sozialforscher Christoph Hofinger sowie die Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig live dabei sein, um ihre Einschätzungen zu geben.

Ein weiteres Thema des "Reports" ist Wolfgang Sobotka und seine Rolle als Parlamentspräsident. Nach sieben Jahren wird er dieses Amt abgeben, unabhängig davon, wer die Nationalratswahl im Herbst gewinnen wird. Sobotkas Entscheidungen haben oft für Diskussionen und Emotionen gesorgt, nicht nur bei der Opposition. Der "Report" begleitet Sobotka noch einmal in den Plenarsaal, wo er auch eine musikalische Einlage geben wird. Laura Franz und Jürgen Klatzer werden über Sobotkas Abschied berichten.

Darüber hinaus wirft das Buch "Kann Südtirol Staat?" Wellen. Diesmal geht es nicht um Rechtspopulisten, sondern um Wirtschaftstreibende und die Bauernschaft, die sich nach dem Vorbild Schottlands eine Eigenstaatlichkeit für Südtirol wünschen. Diese Forderung hat starke Reaktionen seitens der neuen Regierungskoalition Südtirols hervorgerufen, zu der auch die Rechtsaußenpartei Giorgia Meloni gehört. Sabina Zwitter und Miriam Ressi werden über die Hintergründe und Reaktionen in Südtirol berichten.

https://fleischundco.at/

Insgesamt verspricht der "Report" eine spannende Ausgabe mit Einblicken in die Verrohungen und Zuspitzungen in der Gesellschaft sowie interessante Perspektiven zu aktuellen politischen Entwicklungen.

Quelle: www.ots.at

ORF

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"