KulturMedien

Superwahljahr 2024: ORF-III startet mit TV-Duellen zur EU-Wahl am 21. Mai!

Mit der Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni 2024 steht das Superwahljahr in Österreich bevor. Der ORF III startet am 21. Mai sein umfangreiches Programm zur EU-Wahl mit der ersten von insgesamt zehn TV-Konfrontationen der Spitzenkandidaten der österreichischen Parteien. Moderiert werden die Debatten abwechselnd von Reiner Reitsamer und Theresa Kulovits. Im Anschluss an die 30-minütigen Konfrontationen analysieren Alexandra Nöbauer und Philipp Maiwald live im ORF-III-Studio. Die Sendung wird um 22.30 Uhr wiederholt.

Zusätzlich zu den TV-Duellen wird es auch eine zehnteilige Interviewreihe namens „BürgerFRAGEN“ geben, in der der ehemalige EU-Kommissar Franz Fischler Fragen zur Europäischen Union beantwortet. Die Interviews sind nicht nur im TV zu sehen, sondern auch als Podcast und auf der ORF ON Plattform verfügbar.

ORF-III-Chefredakteurin Lou Lorenz-Dittlbacher betont die Bedeutung der Wahlentscheidung und das Ziel, den Wählern eine umfassende Information über die Programme der Parteien zu bieten. Die direkten Duelle sollen den Wählern dabei helfen, die unterschiedlichen Positionen besser zu verstehen und eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Im Anschluss an die erste TV-Debatte am 21. Mai werden folgende Debatten zwischen den Spitzenkandidaten stattfinden:

– 22. Mai: Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Lena Schilling (Die Grünen), Andreas Schieder (SPÖ) vs. Lena Schilling (Die Grünen)
– 27. Mai: Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Helmut Brandstätter (NEOS)
– 28. Mai: Andreas Schieder (SPÖ) vs. Helmut Brandstätter (NEOS), Harald Vilimsky (FPÖ) vs. Lena Schilling (Die Grünen)
– 3. Juni: Lena Schilling (Die Grünen) vs. Helmut Brandstätter (NEOS), Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Harald Vilimsky (FPÖ)
– 4. Juni: Andreas Schieder (SPÖ) vs. Harald Vilimsky (FPÖ), Reinhold Lopatka (ÖVP) vs. Andreas Schieder (SPÖ)

Neben den TV-Duellen gibt es auch weitere Sendungen zur EU-Wahl. Am 23. Mai wird ORF III live aus dem EU-Parlament in Brüssel die EBU-„Elefantenrunde“ der europaweiten Spitzenkandidaten übertragen und im Anschluss analysieren. Außerdem widmet sich das Diskussionsformat „zur SACHE“ in drei Spezialausgaben den wahlbeherrschenden Themen und die Spezialausgabe des Polittalks „Runde der Chefredakteurinnen“ liefert die ersten Prognosen zum österreichischen Wahlergebnis.

Weitere Informationen zum Programm von ORF III Kultur und Information sind auf der Website des Senders (tv.ORF.at/orf3) abrufbar.



Quelle: ORF / ots

ORF

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"