KulturMedien

ORF RSO Wien im Juni: In memoriam Péter Eötvös – Österreichische Erstaufführung live in Ö1

Das ORF Radio-Symphonieorchester (RSO) Wien hat für den Monat Juni eine Reihe von Konzerten geplant, die lokale Musikliebhaber begeistern werden. Am 4. Juni wird das RSO Wien unter der Leitung von Maxime Pascal ein Konzert mit dem Titel "In memoriam Péter Eötvös" im Musikverein Wien aufführen. Das Konzert wird live im österreichischen Radiosender Ö1 übertragen. Ein Höhepunkt dieses Konzerts wird die österreichische Erstaufführung des Stücks "Reading Malevich" von Péter Eötvös sein. Zusätzlich werden Werke von Richard Wagner und Béla Bartók auf dem Programm stehen. Der renommierte Harfenist Xavier de Maistre wird als Solist auftreten.

Am 17. Juni findet ein weiteres Konzert der RSO-Kammermusik-Reihe "Aus nächster Nähe" im Arnold Schönberg Center statt. Bei diesem Konzert werden Werke von Albert Roussel, Egon Wellesz, Hanns Eisler, Pavel Haas, Arnold Schönberg und Leoš Janáček aufgeführt. Es spielen verschiedene Musiker des RSO, darunter Flötist Raimund Weichenberger, Oboist Richard Zottl und Klavierspielerin Stephanie Timoschek-Gumpinger.

Das Abschlusskonzert der Dirigierklassen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien findet am 20. Juni im Musikverein Wien statt. Unter der Leitung von Peter Joyce, Samuel Couffignal, Johann-Sebastian Guzmán, Piotr Jaworski und Sung-Chan Lee wird das RSO Wien Werke von Arnold Bax, Sergej Prokofjew, Antonín Dvořák und Franz Liszt aufführen.

Abschließend wird das RSO Wien am 29. Juni unter der Leitung von Tobias Wögerer im Wiener Konzerthaus auftreten. Bei diesem Konzert werden Alina Wunderlin, Caspar Singh, Daniel Schmutzhard und die Wiener Singakademie als Solisten auftreten. Das Programm umfasst Francis Poulencs "Gloria" und Carl Orffs "Carmina Burana". Der Konzertmitschnitt wird später im Radiosender Ö1 ausgestrahlt.

Die genauen Details zu den Konzerten sind auf der Website des ORF RSO Wien abrufbar.

In der folgenden Tabelle sind die Termine und Veranstaltungsorte der Konzerte des ORF RSO Wien im Juni aufgeführt:

Datum Veranstaltungsort Programm
4. Juni Musikverein Wien "In memoriam Péter Eötvös" mit österreichischer Erstaufführung des Konzerts für Harfe und Orchester von Peter Eötvös, "Reading Malevich", "Siegfried-Idyll" von Richard Wagner, Konzertsuite aus "Der wunderbare Mandarin" von Béla Bartók
17. Juni Arnold Schönberg Center Divertissement für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Klavier von Albert Roussel, Suite für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott von Egon Wellesz, Divertimento für Bläserquintett von Hanns Eisler, Bläserquintett von Pavel Haas, Suite für Klavier von Arnold Schönberg, "Mládi" von Leoš Janáček
20. Juni Musikverein Wien Symphonische Dichtung "Tintagel" von Arnold Bax, "Symphonie classique" und Suite aus "Romeo und Julia" von Sergej Prokofjew, "Die Mittagshexe" von Antonín Dvořák, "Les Préludes" von Franz Liszt
29. Juni Wiener Konzerthaus Carl Orffs "Carmina Burana", Francis Poulencs "Gloria"

Für Musikliebhaber in Österreich verspricht der Juni ein abwechslungsreicher Monat voller hochkarätiger Konzerte des ORF RSO Wien zu werden.



Quelle: ORF Radio / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"