Kultur

Mehr als Musik: Christian Struppeck erhält Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst I. Klasse

Christian Struppeck, der Musical-Intendant der Vereinigten Bühnen Wien (VBW), wurde gestern Abend mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse ausgezeichnet. Die Verleihung fand in der ehemaligen Länderbank in Wien statt und wurde von Sektionschefin Mag.a Theresia Niedermüller im Auftrag des Bundespräsidenten vorgenommen. Die Laudatio hielt Liedtexter, Librettist, Schriftsteller, Rechtshistoriker, Jurist und Musikproduzent Michael Kunze. In seiner Rede lobte Kunze Struppecks Beitrag zur Entwicklung des Musicals und zur Stärkung des internationalen Rufs Österreichs.

Christian Struppeck arbeitet seit drei Jahrzehnten in der Musical-Branche und ist seit 2012 Musical-Intendant der VBW. Er hat zahlreiche Erfolgsproduktionen wie "Cats", "Das Phantom der Oper" und "Tanz der Vampire" verantwortet. Gemeinsam mit Andreas Gergen leitet er die Creative Agency Berlin und inszenierte mehr als 40 Musicals und Operetten im deutschsprachigen Raum. Zudem ist er als Autor und kreativer Entwickler von Musicals wie "Ich war noch niemals in New York" und "Schikaneder" bekannt. "Ich war noch niemals in New York" entstand in enger Zusammenarbeit mit Udo Jürgens und wurde international erfolgreich aufgeführt.

Im Rahmen der Verleihung traten Künstlerinnen und Künstler der VBW mit Songs aus den Musicals auf, die während Struppecks Intendanz in Wien zu sehen waren. Unter den Gästen befanden sich prominente Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, darunter auch bekannte Musical-Stars wie Maya Hakvoort und Mark Seibert.

Die Auszeichnung von Christian Struppeck zeigt die Bedeutung der Musical-Branche für die Wiener Kulturlandschaft. VBW-Eigenproduktionen haben international große Anerkennung gefunden und tragen auch zum Boom des Städtetourismus bei. Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke würdigte Struppecks Beitrag zur Entwicklung der VBW und betonte, dass er einen wesentlichen Teil dazu beigetragen hat, dass sich die Vereinigten Bühnen Wien zu einem herausragenden Asset der Wiener Kulturlandschaft entwickelt haben.

Christian Struppeck selbst betonte in seiner Dankesrede, dass Musicals immer schon eine wichtige Rolle in seinem Leben gespielt haben und er stets bestrebt ist, sie bestmöglich auf die Bühne zu bringen. Er sieht die Auszeichnung als Anerkennung seiner Arbeit und seiner Leidenschaft für die Kunst.

Im Anschluss an die Verleihung gratulierten ihm zahlreiche Persönlichkeiten aus der Kulturbranche, darunter auch VBW-Geschäftsführer Franz Patay und Wien Holding-Direktor Kurt Gollowitzer.

Hier eine Übersicht der Musicals, für die Christian Struppeck verantwortlich war:

Musical | Jahr der Produktion
---------|-----------
Cats | 1983
Das Phantom der Oper | 1986
Tanz der Vampire | 1997
Ich war noch niemals in New York | 2007
Schikaneder | 2016
I Am From Austria | 2017
Rock Me Amadeus – Das Falco Musical | 2023

Die Auszeichnung von Christian Struppeck würdigt seine Verdienste um die Musical-Welt und die Kulturlandschaft Wiens. Sie unterstreicht die hohe Qualität der Wiener Musicals, die international Anerkennung finden und das Ansehen Wiens als Weltzentrum der Musik stärken.



Quelle: Vereinigte Bühnen Wien GesmbH / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"