Kultur

Internationales Blasmusikfestival Der böhmische Traum in Brand-Nagelberg

In Brand-Nagelberg (Bezirk Gmünd) findet am Pfingstwochenende vom 3. bis 5. Juni das internationale Blasmusikfestival "Der böhmische Traum" statt. Dieses Musikfestival feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen und zeichnet sich dadurch aus, dass die Zuschauer aktiv am Großkonzert teilnehmen können, indem sie ein Instrument mitbringen. Als Belohnung erhalten sie einen Konsumationsgutschein. Neben dem Festival werden auch weitere Jubiläen gefeiert, wie das 145-jährige Bestehen der Trachtenkapelle Brand, der 100. Geburtstag von Polkakönig Ladislav Kubeš, die 55-jährige Partnerschaft mit dem Schremser Bier, die 45-jährige Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Brand und 35 Jahre seit dem Fall des "Eisernen Vorhangs". Das Festival wird von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptmann-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Bürgermeister Georg Einzinger unterstützt. Festivalleiter Jürgen Uitz betont, dass das Festival das familiärste Blasmusikevent sein möchte und präsentiert ein hochqualitatives Musikprogramm unter der Schirmherrschaft von Blasmusiklegende Ladislav Kubeš Junior. Insgesamt werden zehn Blasmusikformationen auftreten, darunter der Musikverein Niederwaldkirchen (OÖ), die Musikkapelle Langau (NÖ), die Grenzlandkapelle Hardegg (NÖ), Happaranka aus Frankreich, die Gemeindeblasmusikkapelle Waldhausen (NÖ), Ybbstola Blech (NÖ), das Bläserensemble der Stadtkapelle Litschau (NÖ), das Jugendorchester Brand (NÖ), der Musikverein Vorderweißenbach (OÖ) und die Altsteiner Blaskapelle (Ungarn). Die Veranstaltung wird von fast 200 ehrenamtlichen Helfern unterstützt und bietet einen Vereinsabend am Freitag, bei dem die vielen Freiwilligen, ehrenamtlichen Organisationen und Vereine in Niederösterreich geehrt werden. Am Samstagabend findet ein Festakt mit einem Großkonzert aller teilnehmenden Musiker statt. Der Erlös des Festivals wird für verschiedene Zwecke verwendet, wie den Kauf von Instrumenten, Noten und Ausrüstung, die Unterstützung des Jugendorchesters, die Sanierung des Musikheims sowie die Förderung der südböhmischen Blasmusik. Das internationale Blasmusikfestival "Der böhmische Traum" hat seine Wurzeln bereits im Jahr 1968 und lädt regelmäßig ausländische Blasmusikkapellen ein, um freundschaftliche Beziehungen zu pflegen. Im Jahr 2021 wurde die "Südböhmische Blasmusik in Brand-Nagelberg" in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Hier ist eine Tabelle, die Informationen zu den teilnehmenden Blasmusikformationen enthält:

| Blasmusikformation | Herkunft |
|------------------------------|-------------------|
| Musikverein Niederwaldkirchen | Oberösterreich (OÖ) |
| Musikkapelle Langau | Niederösterreich (NÖ) |
| Grenzlandkapelle Hardegg | Niederösterreich (NÖ) |
| Happaranka | Frankreich |
| Gemeindeblasmusikkapelle Waldhausen | Niederösterreich (NÖ) |
| Ybbstola Blech | Niederösterreich (NÖ) |
| Bläserensemble der Stadtkapelle Litschau | Niederösterreich (NÖ) |
| Jugendorchester Brand | Niederösterreich (NÖ) |
| Musikverein Vorderweißenbach | Oberösterreich (OÖ) |
| Altsteiner Blaskapelle | Ungarn |

Das internationale Blasmusikfestival in Brand-Nagelberg wird von der Trachtenkapelle Brand in Zusammenarbeit mit örtlichen Institutionen und der Gemeinde veranstaltet. Die Organisation des Festivals wurde mit dem NÖ ZUKUNFTSPREIS in der Kategorie "Vereine und Institutionen - gemeinschaftsfördernde Projekte" ausgezeichnet und erhielt auch eine Anerkennung beim Kultursponsoringpreis "MAECENAS NÖ". Das Festival ist auch Kooperationspartner von "So schmeckt Niederösterreich" und bezieht seine Lebensmittel ausschließlich von regionalen Lieferanten.

https://fleischundco.at/


Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"