Fleisch

Hühnerfleisch als Ursache für Salmonellenausbruch in Europa.

Auf der Suche nach der Ursprungskette: Neue Erkenntnisse zu Salmonellen im Kebab-Fleisch

Wie am 26. Oktober von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) bekannt gegeben wurde, wurde festgestellt, dass Hühnerfleisch und Hühnerfleischerzeugnisse, insbesondere Kebab-Fleisch, die wahrscheinliche Quelle eines länderübergreifenden Ausbruchs von drei Arten von Salmonella Enteritidis waren. Bakterien, die denen ähnelten, die den Ausbruch verursacht haben, wurden in entsprechenden Proben nachgewiesen.

Trotz dieser Erkenntnisse gehen die Wissenschaftler davon aus, dass neue Fälle von Salmonelleninfektionen auftreten könnten, da die genaue Herkunft des kontaminierten Fleisches noch nicht identifiziert werden konnte. Obwohl Rückverfolgungsdaten sieben Erzeuger in Polen und einen Produzenten in Österreich als mögliche Ursprünge des Ausbruchs identifizierten, wurden in deren Einrichtungen keine mikrobiologischen Beweise für eine Kontamination gefunden.

Die Experten der EFSA und des ECDC empfehlen daher weitere Untersuchungen, um die potenziellen Stellen innerhalb der Hühnerfleischproduktionskette zu identifizieren, an denen die Kontamination stattgefunden haben könnte. Zwischen Januar und Oktober dieses Jahres wurden insgesamt 335 Fälle im Zusammenhang mit diesem Ausbruch in 14 EU/EWR-Ländern, dem Vereinigten Königreich und den USA gemeldet, wobei auch Deutschland betroffen war mit zwölf gemeldeten Fällen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"