Finanzen

Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-AG beschließt Dividende für 2023|24

Bei der 37. ordentlichen Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-AG wurde entschieden, eine Dividende in Höhe von 0,90 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2023|24 auszuschütten. Dieser Wert entspricht dem Wert des Vorjahres. Die AGRANA Beteiligungs-AG bekräftigt damit ihre Strategie einer berechenbaren, zuverlässigen und transparenten Dividendenpolitik mit Fokus auf Kontinuität. Die Dividendenausschüttungen orientieren sich nicht nur am Ergebnis, sondern auch am Cashflow und der Verschuldungssituation des Unternehmens. AGRANA berücksichtigt bei ihrer Dividendenpolitik sowohl aktuelle Ereignisse als auch die zukünftige Geschäftsentwicklung.

Der Vorstandsvorsitzende Mag. Stephan Büttner stellte auf der Hauptversammlung die Eckpfeiler der neuen Konzernstrategie "Next Level" vor. Diese Strategie basiert auf den langjährigen Kompetenzen von AGRANA in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Rohstoffe und als Anbieter von kundenspezifischen Lösungen in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Um auf die aktuellen Herausforderungen wie neue Ernährungstrends, verändertes Konsumverhalten, geopolitischen Wandel und Energiewende zu reagieren, arbeitet das Unternehmen intensiv daran, seine Kompetenzen strategisch und organisatorisch zu bündeln. AGRANA wird sich in Zukunft auf das Commodity- und Spezialitätengeschäft mit Stärke, Zucker und Fruchtsaftkonzentrat sowie auf innovative Lebensmittel- und Getränkelösungen mit Fruchtzubereitungen und natürlichen Aromen konzentrieren. Dies soll die Basisprofitabilität erhöhen, Marktschwankungen besser abfedern und profitables Wachstum sicherstellen.

Auf der Hauptversammlung wurde außerdem der Vorstand sowie der Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2023|24 entlastet. Die KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft wurde von der Hauptversammlung zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2024|25 gewählt.

Weitere Informationen und Kontaktdaten für Rückfragen finden Sie in der Pressemitteilung der AGRANA Beteiligungs-AG auf ihrer Website.

https://fleischundco.at/

Quelle: www.ots.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"