ChronikKarriere

Wiederwahl von Dr. Gabriele Domschitz als Präsidentin des Wiener Roten Kreuzes

Das Wiener Rote Kreuz hat bei der 63. ordentlichen Generalversammlung seine Leistungszahlen für das Jahr 2023 vorgestellt und Wahlen durchgeführt. Dr. Gabriele Domschitz wurde als Präsidentin des Wiener Roten Kreuzes wiedergewählt, ebenso wie die Vizepräsident*innen Dr. Carolina Donà, Mag. Andreas Pommerening, CSE und Dr. Brigitte Obermayer. Vizepräsident Mag. Reinhard Wittmann bleibt weiter im Amt, da keine Neuwahl erforderlich war.

Dr. Gabriele Domschitz zeigt sich nach ihrer einstimmigen Wiederwahl erfreut und bezeichnet es als große Ehre, weitere vier Jahre lang Präsidentin einer Organisation zu sein, die so viel in der Wiener Bevölkerung bewirkt. Sie steht bereits seit 2020 an der Spitze des Wiener Roten Kreuzes und hat in dieser Zeit bereits einige Herausforderungen und Erfolge erlebt.

Bei der Generalversammlung wurden auch die Leistungszahlen des vergangenen Jahres präsentiert. Besonders stolz ist das Wiener Rote Kreuz darauf, dass im Jahr 2023 knapp 300.000 freiwillige Dienststunden geleistet wurden. Mag. Alexander Preyer, MBA, Landesgeschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes betont, dass diese Erfolge nur durch die tatkräftige Unterstützung aller freiwilligen, zivildienstleistenden und beruflichen Mitarbeiter*innen erreicht werden konnten. Dadurch ist das Wiener Rote Kreuz in der Lage, nachhaltig wirksam zu sein und einen spürbaren Unterschied in der Bevölkerung von Wien zu machen.

Neben den freiwilligen Dienststunden verzeichnete das Wiener Rote Kreuz im vergangenen Jahr weitere herausstechende Leistungszahlen, die in einer Tabelle dargestellt sind:

https://fleischundco.at/

| Leistungszahlen | Anzahl |
|-----------------------------------------------------|-------------|
| Freiwillig geleistete Dienststunden | 299.538 |
| Lebensmittelversorgungen bei der Team Österreich Tafel | 74.007 |
| Personen in Pflegeberufen ausgebildet | 275 |
| Nächtigungen in der Wohnungslosenhilfe | 94.211 |
| Nächtigungen in der Flüchtlingshilfe | 162.790 |
| Betreute Events mit Patient*innenbetreuungen | 450 mit 3.800 |
| Rufhilfe-Kund*innen | 5.500 |
| Vorsorgeuntersuchungen in der Health Consult | 3.811 |
| Kursteilnehmer*innen im Ausbildungszentrum | 33.222 |
| Einsatztage in den Cooling Centern und Coolen Zonen | 107 |
| Einsatzfahrten im Rettungsdienst | 110.000 |
| Klient*innen im Bereich "Pflege und Betreuung" | Über 2.500 |
| Gelieferte Speisen vom Speisenzusteller | 551.000 |

Das Wiener Rote Kreuz leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung und Betreuung der Bevölkerung Wiens in unterschiedlichen Bereichen. Es zeigt sich, dass die Organisation auf die Zusammenarbeit der vielen engagierten Mitarbeiter*innen angewiesen ist, um so viel Gutes zu bewirken.

html



Quelle: Wiener Rotes Kreuz / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"