Chronik

Volkshilfe Wien feiert 10 Jahre A G’spia fürs Tier – Hilfe für Tierhalter in Notsituationen

Tierisches Jubiläum: Volkshilfe Wien feiert 10 Jahre A G’spia fürs Tier

Seit 10 Jahren unterstützt das einzigartige Projekt der Volkshilfe Wien Tierhalter*innen in Notsituationen.

Die Volkshilfe Wien startete vor 10 Jahren A G’spia fürs Tier, um Wiener Tierhalterinnen in Notsituationen zu helfen. Die einzigartige Anlaufstelle hat sich aus einem Projekt der Wohnungslosenhilfe zur „Kompetenzstelle für Mensch-Tierbeziehung“ entwickelt. Die Kompetenzstelle steht allen Tierhalterinnen in Wien zur Verfügung, die Fragen oder Probleme mit ihren Tieren haben. Dabei bietet sie Rat und vermittelt bei Bedarf an geeignete Stellen weiter. Das Projekt besteht aus einem Team von Fachleuten der Sozialarbeit und legt großen Wert auf die langfristige Stabilisierung der Mensch-Tierbeziehung.

Das Tierprojekt A G’spia fürs Tier wird von verschiedenen Organisationen unterstützt, darunter die Stadt Wien, der Fonds Soziales Wien, der Verein der Freunde der Krone Tierecke und Purina. Mehr als 70 Freiwillige sind in ganz Wien im Einsatz und unterstützen Tierbesitzer*innen, zum Beispiel durch Gassidienste. Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky betont den sozialen Aspekt des Projekts und weist darauf hin, dass Tiere in schwierigen Lebensphasen eine enorme Unterstützung sein können. Susanne Winkler, Geschäftsführerin des Fonds Soziales Wien, erklärt, dass Haustiere eine Bereicherung und eine Stütze für wohnungs- oder obdachlose Menschen sind und dass es wichtig ist, Beratung und Unterstützung bei der Tierhaltung anzubieten.

A G’spia fürs Tier bietet verschiedene Leistungen an, darunter Unterstützung bei der Versorgung der Tiere in Notfällen, Beratung für Tierbesitzerinnen, Training mit professionellen Tiertrainerinnen und Beratung für soziale Einrichtungen zur Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für den sicheren Umgang mit Tieren.

Insgesamt ist A G’spia fürs Tier ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Mensch-Tierbeziehung und unterstützt Tierhalter*innen in schwierigen Lebenssituationen.

Hier eine Übersicht über das Angebot von A G’spia fürs Tier:

Leistung Beschreibung
Unterstützung bei der Versorgung der Tiere in Notfällen Hilfe für Tierbesitzer*innen, die ins Krankenhaus oder auf Reha müssen und sich nicht um ihre Tiere kümmern können
Beratung für Tierbesitzer*innen Beratung zur artgerechten Haltung und Erziehung der Tiere, Unterstützung bei Problemen im Alltag
Training mit professionellen Tiertrainer*innen Sozialarbeiterisch begleitete Trainings zur Lösung von tierbezogenen Problemen oder Konflikten im Alltag
Beratung für soziale Einrichtungen Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für den sicheren Umgang mit Tieren

Weitere Informationen finden Sie unter www.volkshilfe-wien.at/a-gspia-furs-tier/



Quelle: Volkshilfe Wien Gemeinnützige Betriebs-GmbH / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"