Chronik

Verlängerung der Autobushaltestellen in der Steinbauergasse im 12. Bezirk

Wien (OTS) - Ab dem 7. Mai 2024 wird die Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau mit den Arbeiten zur Verlängerung der Autobushaltestellen der Linie 59A in der Steinbauergasse zwischen Aßmayergasse und Schallergasse im 12. Bezirk beginnen. Diese Verlängerung ist aufgrund der Umstellung der Autobuslinie auf Gelenkbusse erforderlich. Während der gesamten Bauzeit wird die Linie 59A in Fahrtrichtung Karlsplatz/Oper von Wilhelmstraße, Flurschützstraße und Schallergasse zur Steinbauergasse umgeleitet. In der Flurschützstraße werden die Haltestellen der Straßenbahnlinie 62 genutzt. Darüber hinaus wird eine zusätzliche provisorische Haltestelle in der Schallergasse eingerichtet.

Die Bauarbeiten werden in zwei Phasen durchgeführt. In der ersten Phase beginnen die Arbeiten im Bereich der Haltestelle "Hans-Mandl-Berufsschule". Währenddessen wird der Autobus der Linie 63A in Fahrtrichtung "Gesundheitszentrum Süd" über Böckhgasse zur Längenfeldgasse umgeleitet. Die Haltestelle "Hans-Mandl-Berufsschule" wird daher nicht angefahren. Stattdessen wird eine provisorische Ersatzhaltestelle in der Niederhofstraße errichtet. In der zweiten Phase wird die Steinbauergasse von Schallergasse bis zur Fockygasse als provisorische Einbahnstraße geführt, während Arbeiten an den Haltestellen "Wolfganggasse" durchgeführt werden. Für die Autobushaltestelle "Wolfganggasse" in Fahrtrichtung Bahnhof Meidling wird eine provisorische Haltestelle in der Steinbauergasse errichtet.

Die Bauarbeiten sollen bis zum 16. Juni 2024 abgeschlossen sein. Während dieser Zeit können Verkehrsteilnehmer weitere Informationen auf den Websites wien.gv.at/verkehr/strassen und wien.gv.at/verkehr/baustellen oder unter der Infoline Straße und Verkehr (Tel. +43 1 955 59) erhalten.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit den relevanten Informationen zu dieser Baustelle:

https://fleischundco.at/

| Örtlichkeit der Baustelle | 12., Steinbauergasse zwischen Aßmayergasse und Schallergasse |
| Baubeginn | 7. Mai 2024 |
| Geplantes Bauende | 16. Juni 2024 |

Es ist wichtig zu beachten, dass während dieser Bauarbeiten zusätzliche Verkehrsmaßnahmen ergriffen werden, um den reibungslosen Verkehrsfluss zu gewährleisten. Die Verlängerung der Autobushaltestellen wird es den Gelenkbussen der Linie 59A ermöglichen, die Passagiere effizienter aufzunehmen und abzusetzen. Die Einrichtung provisorischer Haltestellen in der Schallergasse und der Steinbauergasse ist ein wichtiges Element, um den Fahrgästen während der Bauphase weiterhin einen einfachen Zugang zu ermöglichen. Es wird erwartet, dass diese Verbesserungen zu einer insgesamt reibungsloseren und pünktlicheren Beförderung für die Fahrgäste führen werden.

Die Steinbauergasse im 12. Bezirk hat eine lange Geschichte und ist eine belebte Straße in Wien. Sie wurde erstmals im Jahr 1874 erwähnt und war früher Teil des ländlichen Vorortes Meidling. Im Laufe der Zeit wurde die Straße erweitert und entwickelte sich zu einer wichtigen Verkehrsader in diesem Teil der Stadt. Die Verlängerung der Autobushaltestellen wird zu einer weiteren Modernisierung der Infrastruktur in diesem Bereich beitragen, um den Bedürfnissen der wachsenden Bevölkerung gerecht zu werden.



Quelle: Stadt Wien - Kommunikation und Medien (KOM) / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"