Chronik

Mit diesen Tipps bleiben Sie cool: Fahrzeugpflege bei Hitze – ARBÖ gibt wertvolle Ratschläge

In einem aktuellen Artikel des österreichischen Automobilclubs ARBÖ werden Tipps zum Autofahren bei Hitze präsentiert. Gerhard Graner, Fahrtechnikexperte beim ARBÖ Burgenland, betont dabei die Bedeutung einer vorsichtigen und defensiven Fahrweise bei extremen Sommertemperaturen. Die Hitze jenseits der 30 Grad könne sich negativ auf Autofahrer auswirken, da das Reaktionsvermögen vermindert, die Aufmerksamkeit beeinträchtigt und die Müdigkeit beim Fahren schneller eintreten kann. Das erhöhe das Unfallrisiko.

Um den eigenen Fahrkomfort bei hohen Temperaturen zu verbessern, gibt der ARBÖ einige nützliche Tipps. So sollte das Auto, wenn möglich, im Schatten geparkt werden, um eine Erhitzung im Innenraum zu minimieren. Vor dem Einsteigen empfiehlt es sich, alle Fahrzeugtüren zu öffnen und kurz durchziehen zu lassen. Des Weiteren kann eine Sonnenschutzblende aus Karton unter der Windschutzscheibe platziert werden, um die Hitze im Fahrzeuginneren um bis zu 25 Grad zu reduzieren. Silberbeschichtete Matten, die auf die Windschutzscheibe gelegt werden, reflektieren die Sonne und verhindern eine starke Erwärmung des Armaturenbretts. Auch heruntergeklappte Sonnenblenden können dazu beitragen, die Einstrahlung auf das Armaturenbrett zu verringern. Zudem empfiehlt es sich, Fahrten in der heißesten Mittagshitze zu vermeiden.

Was die Nutzung der Klimaanlage betrifft, warnt Graner davor, diese voll aufzudrehen, auch wenn es draußen sehr heiß ist. Der Unterschied zwischen Außen- und Innentemperatur sollte nicht mehr als sechs Grad betragen, da ein zu starker Temperaturunterschied den Kreislauf belasten kann. Es ist daher wichtig, die Klimaanlage regelmäßig warten zu lassen, um eine optimale Funktion auch bei hohen Temperaturen zu gewährleisten. Ein Klima-Check mit Desinfektion sollte alle zwei Jahre durchgeführt werden.

Um weitere Tipps und Informationen zum Autofahren bei Hitze zu erhalten, verweist der ARBÖ auf die Website www.arboe.at. Hier finden Interessierte detailliertere Ratschläge, um sich auch bei heißen Temperaturen sicher und komfortabel im Straßenverkehr fortbewegen zu können.

https://fleischundco.at/

In www.ots.at ist zu lesen, dass der ARBÖ wichtige Tipps fürs Autofahren bei Hitze zusammengestellt hat. Diese beinhalten Empfehlungen zum Parken im Schatten, zur Nutzung von Sonnenschutzblenden und silberbeschichteten Matten, sowie zur Vermeidung von Fahrten in der Mittagshitze. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Klimaanlage im Auto nicht zu stark aufgedreht werden sollte, um den Kreislauf nicht zu belasten. Eine regelmäßige Wartung der Klimaanlage ist ebenfalls von Bedeutung. Weitere Informationen sind auf der Website des ARBÖ verfügbar.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"