Politik

Junge Kandidaten ganz vorne: JVP-Berger startet Intensivphase für EU-Wahlkampf

Ab heute beginnt die Intensivphase für den EU-Wahlkampf, wie Dominik Berger, Generalsekretär der Jungen Volkspartei (JVP), bekannt gab. Bei der Auftaktveranstaltung der Volkspartei in Oberwart wurde die Schlussphase zur EU-Wahl am 9. Juni eingeläutet. Berger betonte, dass die jungen Kandidaten der JVP beste Chancen haben, im nächsten EU-Parlament mitzuwirken. Mit Alexander Bernhuber auf Platz 3 und Sophia Kircher auf Platz 4 sind junge Kandidaten ganz vorne dabei. Bernhuber konnte bereits in den letzten fünf Jahren im EU-Parlament Erfahrung sammeln, während Kircher als Landtagsvizepräsidentin in Tirol und erste Vizepräsidentin der Jungen Europäischen Volkspartei tätig war.

Die Junge Volkspartei spielte von Anfang an eine entscheidende Rolle beim österreichischen EU-Beitritt. Neben Bernhuber sind auch Spitzenkandidat Reinhold Lopatka und EU-Parlamentarier Lukas Mandl ehemalige Funktionäre der JVP. Auf der EU-Liste der Volkspartei sind 19 von 42 Kandidaten unter 35 Jahren.

Eine starke Europäische Union ist das Ziel der JVP, und junge Kandidaten, die sowohl über jugendliche Energie und Tatendrang als auch über Erfahrung verfügen, sind der beste Garant dafür.

Hier ist eine Tabelle mit den jungen Kandidaten der Volkspartei:

| Platz | Name |
|-------|----------------|
| 1 | Reinhold Lopatka |
| 2 | Lukas Mandl |
| 3 | Alexander Bernhuber |
| 4 | Sophia Kircher |

Der EU-Wahlkampf geht somit in die heiße Phase und die Volkspartei setzt auf ihre jungen Kandidaten, um eine starke Stimme im EU-Parlament zu haben.



Quelle: ÖVP Bundesparteileitung / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"