Vorarlberg

Wolfssichtungen im Bregenzerwald: Landespressestelle warnt Tierhalter vor verstärkten Herdenschutzmaßnahmen

Wolfssichtungen in Vorarlberg - Ein Zeichen für die Rückkehr der Wildtiere?

Im Bregenzerwald in Vorarlberg wurden mehrere Wolfssichtungen gemeldet, wie die Landespressestelle bestätigte. Trotz der Sichtungen gab es bisher keine Berichte über gerissene Nutztiere. Der Landesrat Christian Gantner (ÖVP) forderte die Schaf- und Ziegenhalter auf, verstärkt auf Herdenschutzmaßnahmen zu achten, um die Tiere zu schützen.

Die Vorarlberger Landesregierung hat bereits im April eine Verordnung zum Wolfsmanagement erlassen, um in solchen Fällen angemessen reagieren zu können. Sollten Nutztierrisse zunehmen oder Sicherheitsbedenken bestehen, kann die Aufhebung des Schutzes oder auch die Möglichkeit von Entnahmen in Betracht gezogen werden.

Um die Vorfälle besser zu dokumentieren, wurde eine Rissdatenbank eingerichtet, in der nicht nur gerissene Tiere, sondern auch Wolfssichtungen erfasst werden. Zudem erfolgt eine kartografische Darstellung der Ereignisse, um einen Überblick über die Vorkommnisse zu gewährleisten.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"