Tirol

Unglaublicher Unfall: Geländewagen stürzt im Zillertal 60 Meter ab – Fahrer rettet sich in letzter Sekunde

Gewagter Sprung: Wie ein deutscher Urlauber im letzten Moment einem Luxus-Geländewagen entkam

Ein deutscher Urlauber entkam nur knapp einem schrecklichen Unfall im österreichischen Zillertal. Der 45-jährige Mann aus dem Landkreis Miesbach fuhr mit seinem Luxus-Geländewagen, einem Mercedes G-Klasse, zu einer Almhütte in Finkenberg. Trotz angezogener Handbremse setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und stürzte 60 Meter den Hang hinab.

Der Fahrer sprang in letzter Sekunde aus dem Auto und blieb unverletzt, während das Fahrzeug wie ein Schlitten über eine Wiese rutschte und sich zweimal überschlug. Trotz des Mehrfachüberschlags blieb die Fahrerkabine intakt, als der Geländewagen auf einer flacheren Wiese wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und muss abgeschleppt werden, da die Wege und Wiesen zu aufgeweicht sind.

Der Feuerwehrkommandant Gregor Troppmair bezeichnete den Vorfall als Glücksfall und lobte die Stabilität der Fahrerkabine. Der Unfall ereignete sich während Unwettern in der Region, die zu weiteren Polizeieinsätzen führten. Eine mächtige Mure verschüttete im Inntal eine Bundesstraße, während Hagelunwetter in Kufstein Dutzende Autos beschädigten. In der Steiermark sorgten Unwetter ebenfalls für Chaos und apokalyptische Szenen.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"