Steiermark

Schlafplatz-Überraschung bei Bauer Gerfried: Hofdamen teilen Ehebett

Gerfrieds Hof: Ein ungewöhnlicher Schlafplatz sorgt für Unmut bei den Hofdamen

Bei „Bauer sucht Frau International“ sorgt die Schlafsituation auf dem Hof von Gerfried in Österreich für Unmut bei den Hofdamen. Der alleinstehende 51-Jährige lud zwei Frauen auf seinen Hof ein: Nicole aus Leipzig und die Österreicherin Angelika. Beide Frauen zeigen sich jedoch entsetzt über die Unterkunftssituation. Als Gerfried ihnen mitteilt, dass sie sich das Bett teilen müssen, ist die Überraschung groß. Die Tatsache, dass sie sogar im Ehebett des Bauern schlafen sollen, sorgt für zusätzliche Verwirrung und Unbehagen.

Die Schlafplatzproblematik ist jedoch nicht das einzige, was die Hofdamen bei Gerfried schockiert. Das Zimmer hält neben dem gemeinsamen Bett auch eine offene Dusche und sogar eine Badewanne mitten im Raum bereit. Diese Enge und fehlende Privatsphäre machen die Situation für Nicole besonders herausfordernd. Die Hofdamen müssen sich auch einen Kleiderschrank teilen, was weiteres Unverständnis hervorruft.

Nicole zeigt sich enttäuscht über Gerfrieds mangelndes Verständnis für die Bedürfnisse von Frauen in solch sensiblen Situationen. Die unpassende Unterkunft und die ungewöhnliche Schlafsituation sorgen für großen Unmut bei den beiden Hofdamen. Während Gerfried seine Hofwoche erst beginnt, entscheidet sich eine andere Kandidatin der Sendung, Andreas‘ Kakaofarm in Guatemala frühzeitig zu verlassen. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, wie sich die Situation bei Gerfried und den Hofdamen weiterentwickelt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"