Steiermark

Antigen-Testungen in der Steiermark steigen weiter: Über 155.000 Tests durchgeführt

Weiter gestiegen ist in der vergangenen Woche die Zahl der Antigen-Testungen in der Steiermark. Von 8. bis 13. März wurden insgesamt 155.501 Antigen-Schnelltests durchgeführt, an insgesamt 25 Standorten in der Steiermark. Das Land Steiermark führte die Testungen gemeinsam mit den seit dem 19. Februar 2021 betriebenen Testbussen durch. Im Vergleich zur Vorwoche, in der 149.907 Tests durchgeführt wurden, ist dies ein deutlicher Anstieg.

Von den 155.501 Testungen fielen 375 Tests positiv aus. Die genauen Zahlen und Detail-Ergebnisse zu den einzelnen Teststandorten und den Testbussen im genannten Zeitraum können auf der Website des Landes Steiermark eingesehen werden.

Ab der kommenden Woche gibt es eine Änderung am Standort Mariazell. Ab dem 22. März 2021 wird dieser Standort jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden ab nächster Woche dienstags in Aflenz, jeden Donnerstag in der Gemeinde Turnau und samstags in Thörl kostenlose Antigen-Tests angeboten. Termine für die kommende Woche sind bereits auf der Buchungsplattform www.oesterreich-testet.at buchbar. Die Terminbuchung für alle weiteren Standorte und Testbusse bleibt weiterhin möglich. Bei telefonischen Anmeldungen steht die Hotline 0800/220 330 täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Testungen in der Steiermark können auf der Website www.steiermarktestet.at gefunden werden.

https://fleischundco.at/

In einem Artikel von www.kommunikation.steiermark.at ist zu lesen, dass die Zahl der Antigen-Testungen in der Steiermark deutlich gestiegen ist. Von 8. bis 13. März wurden insgesamt 155.501 Tests durchgeführt, an 25 verschiedenen Standorten sowie mithilfe der Testbusse des Landes Steiermark. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies ein Anstieg um rund 5.600 Tests. Von den durchgeführten Tests waren 375 positiv. Weitere Informationen zu den Teststandorten und Terminbuchungen können auf der Website www.oesterreich-testet.at gefunden werden.

Die steigende Anzahl von Antigen-Testungen in der Steiermark spiegelt die Bemühungen wider, die Verbreitung des Coronavirus zu kontrollieren. Die Testungen ermöglichen es, Infektionen frühzeitig zu erkennen und Infektionsketten zu unterbrechen. Die erhöhte Testkapazität durch die Testbusse und zusätzliche Standorte bietet den Menschen in der Steiermark eine bequeme und kostenlose Möglichkeit, sich testen zu lassen. Die regelmäßige Durchführung von Tests ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie zur Eindämmung der Pandemie.

Zusätzlich zu den bereits genannten Teststandorten gibt es weitere Möglichkeiten, sich in der Steiermark auf das Coronavirus testen zu lassen. Das Land Steiermark plant, die Testkapazitäten weiter auszubauen und neue Standorte einzurichten. Dies dient dazu, noch mehr Menschen Zugang zu den Tests zu ermöglichen und die Sicherheit in der Bevölkerung zu erhöhen.

Die Antigen-Testungen spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie und der Rückkehr zur Normalität. Durch die frühzeitige Erkennung von Infektionen können Infizierte isoliert und Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergriffen werden. Personen, die positiv getestet wurden, erhalten Informationen zu den weiteren Schritten und werden von den Gesundheitsbehörden kontaktiert.

Es ist wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger in der Steiermark die Möglichkeit nutzen, sich testen zu lassen. Selbst bei fehlenden Symptomen kann eine Infektion mit dem Coronavirus vorliegen. Die Testungen bieten die Gewissheit, dass man sich selbst und andere schützt. Gemeinsam können wir die Pandemie besiegen und zu einem normalen Alltag zurückkehren.

Quelle: www.kommunikation.steiermark.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"