Salzburg

Tour of Austria: Diego Ulissi gewinnt dritte Etappe in St. Johann im Pongau – Alpendorf als Start für Glocknerkönig

Das sportliche Event "Tour of Austria" macht Stopp im Salzburger Pongau und Pinzgau. Die dritte Etappe führte die 140 Profi-Radfahrer nach St. Johann im Pongau, wo sie von den Bewohnern herzlich begrüßt wurden. Der Italiener Diego Ulissi vom UAE Team Emirates hatte die Etappe gewonnen. Die Region Alpendorf spielt auch eine wichtige Rolle in diesem Rennen, da sie als Startpunkt für die vierte Etappe dient, die den "Glocknerkönig" krönen wird.

Sportlandesrat Martin Zauner äußerte sich zu den Etappen in Salzburg und betonte, dass die Tour of Austria mit ihren zahlreichen Berg- und Sprintwertungen zeigt, dass das Sportland Salzburg für Fahrrad-Enthusiasten viel zu bieten hat. Er merkte jedoch an, dass es fraglich sei, ob die Profis das Rennen genauso genießen können wie Einheimische und Touristen, aufgrund des hohen Leistungsniveaus der Profi-Radfahrer.

Der nächste Abschnitt der Tour führt die Radfahrer von St. Johann im Pongau nach Kals in Kärnten. Auf dem Weg dorthin liegt der imposante Großglockner, der für die Teilnehmer gleich vier Bergwertungen bereithält. Es wird sicherlich ein spannender und herausfordernder Teil der Tour.

Die "Tour of Austria" ist ein bedeutendes Radrennen, das jährlich in Österreich stattfindet. Es zieht sowohl nationale als auch internationale Profi-Radfahrer an und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf unterschiedlichen Etappen und in verschiedenen Landschaften unter Beweis zu stellen. Die Zuschauer können die spannenden Rennen hautnah miterleben und die landschaftliche Schönheit Österreichs genießen.

https://fleischundco.at/

Die "Woche des Sports" im September wird auch in diesem Jahr wieder vielfältige sportliche Aktivitäten bieten. Das Event findet seit einigen Jahren statt und bietet den Menschen die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuprobieren und sich aktiv zu beteiligen.

Quelle: service.salzburg.gv.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"