ÖsterreichPolitik

Parlament leuchtet in Regenbogenfarben: Vienna Pride 2024 setzt sichtbares Zeichen für Solidarität und Diversität

Vom 25. Mai bis 9. Juni 2024 findet die Vienna Pride statt. Ein sichtbares Zeichen für Solidarität und Diversität wird gesetzt, indem das Parlament an drei Abenden in buntes Licht getaucht wird. Die Fassadenbeleuchtung geht auf eine Initiative der Steuerungsgruppe der überparteilichen LGBTIQ-Intergroup zurück. Diese interfraktionelle Arbeitsgruppe wurde 2023 gegründet und setzt sich mit den Themen Gleichberechtigung, Vielfalt und Akzeptanz auseinander. Die Beleuchtung wird vom 6. bis einschließlich 8. Juni täglich ab ca. 20.30 Uhr sichtbar sein.

Die Vienna Pride ist eine wichtige Veranstaltung für die LGBTQ+-Community und ihre Unterstützer. Das Parlament erstrahlt in Regenbogenfarben, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen und die Werte von Gleichberechtigung und Akzeptanz zu betonen. In einem Artikel von www.parlament.gv.at ist zu lesen, dass die Beleuchtung des Parlaments eine Initiative der Steuerungsgruppe der überparteilichen LGBTIQ-Intergroup ist. Diese Gruppe wurde 2023 gegründet und setzt sich für Gleichberechtigung, Vielfalt und Akzeptanz ein.

Die Beleuchtung des Parlaments in Regenbogenfarben wird vom 6. bis einschließlich 8. Juni täglich ab ca. 20.30 Uhr sichtbar sein. Es ist eine symbolische Geste, die zeigen soll, dass das Parlament die LGBTQ+-Community unterstützt und sich für ihre Rechte einsetzt. Die Aktion ist Teil der Vienna Pride, einer Veranstaltung, die vom 25. Mai bis 9. Juni 2024 stattfindet.

Diese Initiative des Parlaments wird von vielen Menschen positiv aufgenommen. Sie zeigt, dass Österreich ein Land ist, das Vielfalt und Akzeptanz fördert. Es ist wichtig, solche Zeichen zu setzen, um Diskriminierung zu bekämpfen und eine inklusivere Gesellschaft zu schaffen. Die Beleuchtung des Parlaments in Regenbogenfarben ist nur ein Beispiel für die Bemühungen, LGBTQ+-Rechte zu stärken und die LGBTQ+-Community sichtbarer zu machen.

https://fleischundco.at/

Es ist zu hoffen, dass diese Aktion des Parlaments während der Pride-Week dazu beiträgt, Bewusstsein für die Rechte und Anliegen der LGBTQ+-Community zu schaffen. Solidarität und Akzeptanz sind wichtige Werte, die es zu fördern gilt. Das Parlament setzt mit der Beleuchtung in Regenbogenfarben ein sichtbares Zeichen dafür, dass es sich für diese Werte einsetzt.

Quelle: www.parlament.gv.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"