Niederösterreich

Über 500 Renaturierungs-Projekte in Niederösterreich zeigen Investition von 350 Millionen Euro in die Natur

In Niederösterreich wurden bereits mehr als 500 Renaturierungs-Projekte erfolgreich umgesetzt. Diese Projekte wurden sowohl vom Land, dem Bund als auch von der EU finanziell unterstützt. Insgesamt wurden etwa 350 Millionen Euro in die Natur investiert. Neben den Renaturierungsprojekten werden auch bei rund einem Drittel der insgesamt 800 Hochwasserschutzprojekte Maßnahmen zur Rückhaltung und Renaturierung durchgeführt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleinere Projekte zur Revitalisierung von Feuchtbiotopen und zur Wiederherstellung von Mooren.

Unter den großen EU-LIFE-Projekten wurden bereits über 30 Projekte in Niederösterreich umgesetzt. Weitere Projekte sind in Planung. Einige Beispielprojekte befinden sich entlang der Donau in der Auenwildnis Wachau in Rossatz sowie im Mündungsbereich der Traisen und in den Marchauen im Marchfeld. Durch diese Renaturierungsmaßnahmen wird den Flüssen und der Natur mehr Raum gegeben.

Niederösterreich hat zudem rund ein Drittel seiner Landesfläche als Schutzgebiet ausgewiesen. Neben 74 Naturschutzgebieten und 36 Europaschutzgebieten gibt es rund 1.300 Naturdenkmäler. Darüber hinaus gibt es zwei Nationalparks, einen Biosphärenpark Wienerwald in Zusammenarbeit mit der Bundeshauptstadt Wien und ein einzigartiges Wildnisgebiet Dürrenstein, das zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde. Dieses Wildnisgebiet wurde vor einigen Jahren in Zusammenarbeit mit der Steiermark sogar auf 7.000 Hektar verdoppelt.

Es wird derzeit sogar daran gearbeitet, einen dritten Nationalpark in Niederösterreich zu verwirklichen, und zwar im Waldviertler Kampwald. Niederösterreich bleibt somit weiterhin ein wahres Naturland.

https://fleischundco.at/

Quelle: In einem Artikel von www.noe.gv.at zu sehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"