Niederösterreich

Sechs Personen bei Verkehrsunfall in Wiener Neudorf leicht verletzt: Ampelmissachtung führt zu Zusammenstoß von fünf Fahrzeugen

Unerwarteter Unfall in Wiener Neudorf - Was führte zu der Karambolage mit sechs Verletzten?

Am Samstagmittag wurden in Wiener Neudorf sechs Personen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, nachdem ein 26-jähriger Fahrer eine rote Ampel missachtete. Er fuhr in das Auto einer 32-jährigen Frau, was zu einer Kettenreaktion führte und die Fahrzeuge gegen drei weitere Autos schleuderte.

Sowohl der 26-jährige Fahrer als auch die 32-jährige Frau, sowie drei weitere Fahrer im Alter von 59, 36 und erneut 26 Jahren wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Ein Beifahrer erlitt Abschürfungen. Fünf Verletzte mussten ins Krankenhaus nach Baden gebracht werden, wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich berichtete.

Der Unfall ereignete sich trotz roter Ampel und führte zu leichten Verletzungen bei allen Beteiligten. Die genaue Ursache für das Missachten der Ampel durch den 26-jährigen Fahrer war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt weiterhin, um den genauen Hergang des Unfalls zu klären und mögliche Konsequenzen zu ziehen.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"