Niederösterreich

Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Nonnersdorf auf Landesstraße L 1198: Arbeiten im Herbst abgeschlossen

Bürgermeister Richard Nowak und Wolfgang Dafert, Leiter der Straßenbauabteilung Hollabrunn, besuchten kürzlich die Baustelle der Neugestaltung und Sanierung der Landesstraße L 1198 in Nonnersdorf. Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Geras in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen der Region durchgeführt. Die Fertigstellung ist für Ende Oktober geplant. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf 255.000 Euro, wobei rund 140.000 Euro vom Land Niederösterreich und etwa 115.000 Euro von der Marktgemeinde Weitersfeld getragen werden. Um den Arbeitsablauf zu ermöglichen, wird die L 1198 im Baustellenbereich für etwa vier Monate gesperrt. Der Verkehr wird über eine beschilderte Umleitung über die Landesstraßen L 1155 und L 1152 über Sallapulka geleitet.

Der Zustand der Landesstraße L 1198 im Ortsgebiet von Nonnersdorf entsprach zuletzt nicht mehr den heutigen Verkehrsanforderungen. Die Straßenkonstruktion wies Fahrbahnschäden auf und die vorhandenen Nebenflächen wie Gehsteige und Abstellplätze waren ebenfalls sanierungsbedürftig. Aus diesem Grund haben der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Weitersfeld beschlossen, die Ortsdurchfahrt von Nonnersdorf im Zuge der Landesstraße L 1198 zu sanieren und neu zu gestalten.

Im Rahmen des Projekts wird die Fahrbahnkonstruktion auf einer Länge von etwa 400 Metern komplett erneuert und ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn wird eine Breite von bis zu fünf Metern haben. Die vorhandenen Nebenflächen werden ebenfalls erneuert und in den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Außerdem werden die bestehenden Zu- und Einfahrten saniert. Durch die neue Gestaltung des Grünraums wird ein harmonisches Erscheinungsbild des Ortes geschaffen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt können beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, bei Gerhard Fichtinger unter der Telefonnummer 02742/9005-60141 oder per E-Mail an gerhard.fichtinger@noel.gv.at angefordert werden.

https://fleischundco.at/

Quelle: www.noe.gv.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"