Niederösterreich

Lange Nacht der Forschung in Niederösterreich: Über 300 Stationen zum Mitmachen, Staunen und Entdecken

Am 24. Mai 2024 findet die "Lange Nacht der Forschung" in Niederösterreich statt. Bei diesem Event öffnen Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Unternehmen ihre Türen und ermöglichen Einblicke in die Welt der Wissenschaft. Über 90 Institutionen und Unternehmen nehmen an der Veranstaltung teil und präsentieren an über 300 Stationen ihre Forschungsprojekte. Das Ziel der Veranstaltung ist es, Interessierten die Bedeutung von Forschung und Innovationen näherzubringen und junge Menschen für eine Karriere in den Bereichen Wissenschaft und Technik zu motivieren.

Die Langen Nacht der Forschung findet alle zwei Jahre österreichweit statt und wird in Niederösterreich von der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich und ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes, organisiert. Das Programm in Niederösterreich ist vielfältig und findet an verschiedenen Standorten statt. In Asparn an der Zaya, Baden, Klosterneuburg, Sankt Pölten, Krems, Tulln, Wiener Neustadt und Wieselburg werden Mitmachstationen, Vorträge und andere Highlights geboten.

Beispielhaft können Besucher in Asparn an der Zaya einen Einblick in die Arbeit von Archäologen erhalten und in Baden Chemie-Experimente erleben. In Klosterneuburg können Besucher das Institute of Science and Technology Austria besichtigen und sich mit Themen wie Astronomie und Chemie beschäftigen. In St. Pölten warten das TechCenter der EGGER Holzwerkstoffe und das Museum Niederösterreich mit interessanten Angeboten auf. Im ecoplus Technopol Tulln stehen Biotechnologie und Nachhaltigkeit im Fokus. Im ecoplus Technopol Wiener Neustadt dreht sich alles um Luft- und Raumfahrt. Im ecoplus Technopol Krems werden Themen wie Gesundheit und Medizin behandelt und im ecoplus Technopol Wieselburg geht es um landwirtschaftliche Forschung.

Neben den physischen Standorten gibt es auch Online-Stationen, zum Beispiel die Aufzeichnung einer kommentierten Operation im Universitätsklinikum St. Pölten.

https://fleischundco.at/

Die Lange Nacht der Forschung bietet eine vielfältige und interaktive Möglichkeit, die Welt der Wissenschaft und Forschung kennenzulernen und ihre Bedeutung für die Gesellschaft zu verstehen.

Tabelle mit Informationen zum Programm der Langen Nacht der Forschung in Niederösterreich:

| Standort | Uhrzeit |
|--------------------------------|------------------------|
| Asparn an der Zaya | 17:00-23:00 Uhr |
| Baden | 17:00-23:00 Uhr |
| Klosterneuburg | 17:00-23:00 Uhr |
| St. Pölten | 17:00-23:00 Uhr |
| Krems | 17:00-23:00 Uhr |
| Tulln | 17:00-23:00 Uhr |
| Wiener Neustadt | 17:00-23:00 Uhr |
| Wieselburg | 17:00-23:00 Uhr |

Weitere Informationen und das detaillierte Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.langenachtderforschung.at/noe



Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"