Kärnten

Schnelle und einfache Registrierung für den neuen Newsletter-Service des Landespressedienstes Kärnten

KLAGENFURT. Der Landespressedienst Kärnten kündigt an, dass sie ihr Newsletter-System für Presseaussendungen, Presseinladungen und die Terminvorschau ab Anfang Juni technisch aktualisieren werden. Diese Änderung ist notwendig, um den datenschutzrechtlichen Vorgaben gerecht zu werden. Damit wird eine Registrierung und die Zustimmung zur Datenschutzerklärung erforderlich sein. Es wird empfohlen, auch die allgemeinen Office- und Redaktionsmailadressen anzumelden.

Der Anmeldelink für den Newsletter wird weiterhin auf der Startseite des Landespressedienstes zu finden sein, unter dem Menüpunkt "Schnell gefunden" und "Anmeldung Newsletter". Der Link wird auch auf Service/new-media erhalten bleiben, um auch späteren Registrierungen offen zu stehen. Es ist jederzeit möglich, sich von den Verteilerlisten abzumelden. Alle Presseaussendungen, Pressefotos und Termine werden weiterhin auch auf der Website des Landespressedienstes zu finden sein.

Gerd Kurath, der Leiter des Landespressedienstes, betont, dass sie sich bemühen, alle Services und Produkte kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen und Vorschriften anzupassen. Er bittet daher alle Empfängerinnen und Empfänger der Aussendungen um Verständnis für die technische Umstellung und fordert sie auf, sich so schnell wie möglich in die Verteilerliste einzutragen.

Es ist wichtig, dass die Medien und Journalisten in Kärnten über diese Änderung informiert sind, um sicherzustellen, dass sie auch weiterhin relevante Informationen vom Landespressedienst erhalten können. Die technische Umstellung auf ein neues Newsletter-System ist ein wichtiger Schritt, um den Datenschutzanforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig den Informationsfluss aufrechtzuerhalten.

https://fleischundco.at/

Hier ist eine Tabelle mit möglichen Auswirkungen der technischen Umstellung auf das Newsletter-System:

| Auswirkungen der technischen Umstellung auf das Newsletter-System |
|----------------------------------------------------------------|
| 1. Erfordert eine Registrierung und Zustimmung zur Datenschutzerklärung |
| 2. Medien und Journalisten sollten ihre allgemeinen Office- und Redaktionsmailadressen anmelden |
| 3. Der Anmeldelink bleibt auf der Startseite des Landespressedienstes und auf Service/new-media bestehen |
| 4. Abmeldung von den Verteilerlisten ist jederzeit möglich |
| 5. Alle Presseaussendungen, Pressefotos und Termine sind weiterhin auf der Webseite des Landespressedienstes verfügbar |
|----------------------------------------------------------------|

Diese technische Umstellung ist ein weiterer Schritt zur Sicherstellung der Einhaltung der Datenschutzrichtlinien und zur Verbesserung des Informationsaustauschs zwischen dem Landespressedienst und den Medien in Kärnten. Durch eine rechtzeitige Registrierung können die Empfängerinnen und Empfänger sicherstellen, dass sie auch weiterhin relevante Informationen erhalten. Es ist wichtig, dass diese Änderung in den kommenden Wochen umgesetzt wird, um sicherzustellen, dass der Informationsfluss nicht unterbrochen wird.

Der Landespressedienst hat eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Nachrichten und Informationen aus Kärnten. Die technische Umstellung auf ein verbessertes Newsletter-System ist ein Schritt in die richtige Richtung, um sicherzustellen, dass die Informationen effizient bereitgestellt werden können und gleichzeitig der Datenschutz gewährleistet ist. Es ist zu erwarten, dass diese Änderung zu einer effektiveren Kommunikation zwischen dem Landespressedienst und den Medien in Kärnten führen wird.

Historische Fakten:
Der Landespressedienst Kärnten wurde 1945 gegründet und ist seitdem maßgeblich für die Bereitstellung von Informationen und Nachrichten über die Region verantwortlich. Im Laufe der Jahre hat sich die Technologie weiterentwickelt und es wurden neue Richtlinien zum Datenschutz eingeführt. Die technische Umstellung auf das neue Newsletter-System ist ein wichtiger Schritt, um diese Veränderungen umzusetzen und den Informationsfluss aufrechtzuerhalten.

Es bleibt abzuwarten, wie die Medien und Journalisten in Kärnten auf diese technische Umstellung reagieren werden. Es wird wichtig sein, die Feedbacks und Reaktionen der Empfängerinnen und Empfänger der Presseaussendungen zu sammeln und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass der neu eingeführte Prozess effektiv ist.

Abschließend kann gesagt werden, dass diese technische Umstellung auf das neue Newsletter-System für den Landespressedienst Kärnten von großer Bedeutung ist. Sie ermöglicht eine effiziente und datenschutzkonforme Bereitstellung von Informationen an die Medien und Journalisten in Kärnten. Durch eine rechtzeitige Registrierung können die Empfängerinnen und Empfänger sicherstellen, dass sie auch weiterhin relevante Informationen erhalten und somit einen reibungslosen Informationsfluss gewährleisten.



Quelle: Land Kärnten

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"