Kärnten

87-jähriger Grazer fährt betrunken gegen Auto eines 30-Jährigen und flüchtet – Polizei stoppt ihn vor Wohnadresse

Der betagte Fahrer: Wie konnte ein 87-jähriger betrunkenen Autofahrer trotz Berührung weiterfahren?

Am Samstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in Graz Gries, bei dem ein 87-jähriger alkoholisierter Fahrer den Pkw eines 30-jährigen Mannes touchierte und anschließend seine Fahrt fortsetzte. Der Vorfall geschah gegen 14:45 Uhr auf der Straße "Auf der Tändelwiese", als der Senior offenbar zu weit nach links geriet und das Auto des jüngeren Fahrers streifte.

Der 30-jährige Lenker erlitt leichte Verletzungen durch den Zusammenstoß, blieb jedoch in der Lage, dem betagten Fahrer zu folgen und die Polizei zu verständigen. Der Unfallverursacher hielt kurz an, doch setzte dann ohne weitere Reaktion seine Fahrt fort. Glücklicherweise konnten Polizeibeamte ihn schließlich vor seiner Wohnadresse stoppen.

Bei der Überprüfung des 87-jährigen Fahrers stellten die Beamten Anzeichen von Alkoholisierung fest, konnten jedoch aufgrund seiner gesundheitlichen Einschränkungen keinen Alkotest durchführen. Nach der Feststellung seiner Fahruntauglichkeit wurde der Mann dem Polizeiarzt vorgeführt. Dieses bedauerliche Ereignis steht als Erinnerung an die Wichtigkeit nüchterner und verantwortungsbewusster Fahrweise auf unseren Straßen.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"